Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Deutschlands Handballer gewinnen zweiten Test gegen die Schweiz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Brands Auswahl wieder obenauf gegen die Schweiz

01.04.2010, 20:34 Uhr | dpa, dpa

Deutschlands Handballer gewinnen zweiten Test gegen die Schweiz. Dominik Klein legt treffsicheren Auftritt gegen die Schweiz hin. (Foto: imago)

Dominik Klein legt treffsicheren Auftritt gegen die Schweiz hin. (Foto: imago)

Zuletzt vermisst, jetzt wieder da: Mit Moral, Leidenschaft und Spielwitz haben die deutschen Handballer ihr zweites Test-Länderspiel binnen zwei Tagen gegen die Schweiz gewonnen. 24 Stunden nach dem enttäuschenden 26:26 in Aarau setzte sich das Team von Bundestrainer Heiner Brand in Stuttgart gegen die Eidgenossen mit 34:26 (17:13) durch. Beste Werfer für die diesmal wesentlich engagierter auftretenden Gastgeber waren vor den 4500 Zuschauern in der Porsche-Arena Dominik Klein, Dragos Oprea, Michael Müller, Lars Kaufmann und Sebastian Preiß.

Sie trafen jeweils viermal. Jacob Heinl sah nach drei Zeitstrafen die Rote Karte. Bei den Schweizern war Marko Vukelic (6) der treffsicherste Akteur.

Wichtige Tests vor den WM-Play-offs

Brand nutzte die ersten Länderspiele seit Januar, um mit Blick auf die wichtigen Play-off-Spiele zur Weltmeisterschaft gegen Griechenland am 12. und 19. Juni weitere Spieler zu testen. Deshalb verzichtete er auf einige EM-Akteure, andere gesetzte Nationalspieler fielen verletzungsbedingt aus.

Revanche für schwaches Remis

Brand setzte sein Vorhaben konsequent um und veränderte im Vergleich zum Vorabend seine Startformation. Er wechselte viel, um jedem seiner Mannen Einsatzzeiten zu geben. Nach der schwachen Leistung in Aarau war sein Team auf Wiedergutmachung aus. Trotz eines 1:3-Starts (3. Minute) trat der Gastgeber ganz anders auf als beim Remis, wo es vor allem an der Abstimmung in der Abwehr sowie einer konzentrierten und konsequenten Offensive gemangelt hatte. Die Körpersprache war aggressiver und es wurde um jeden Ball gekämpft - mit dem Ergebnis von fünf Toren in Serie und einer 6:3-Führung (8.).

Schweiz bleibt auf Augenhöhe

Doch die Eidgenossen, die es in der WM-Qualifikation mit dem früheren Europameister Dänemark zu tun bekommen, waren erneut ein ebenbürtiger Gegner und ließen sich nicht abschütteln. Weil es in der Defensive hier und da erneut haperte, führten die Schweizer fünf Minuten vor der Halbzeitsirene mit 13:12. Mit großer Entschlossenheit starteten die Deutschen erneut eine Fünf-Tore-Serie und gingen mit einer beruhigenden Führung in die Kabine.

DHB-Team siegt dank starken Kombinationen

Auch nach dem Wiederanpfiff ließ sich die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) nicht aus dem Konzept bringen. Durchdachte Kombinationen im Angriff und körperlicher Einsatz in der Deckung brachten den Erfolg: In der 45. Minute hatten sich die Gastgeber mit acht Toren abgesetzt. Die Schweizer konnten keine Schippe drauf packen und musste die Überlegenheit der der Deutschen anerkennen.

Bring-Cup in Norwegen letzte Bewährungsprobe

Die letzte Bewährungsprobe für das Brand-Team vor den Duellen mit Griechenland ist der stark besetzte Bring-Cup vom 15. bis 17. April in Norwegen. Wie beim Supercup 2009 in Deutschland, den das DHB-Team im November gewann, heißen die Gegner bei dem Vier-Nationen-Turnier Norwegen, Dänemark und Schweden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal