Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Hohe Strafe für Wetzlarer Chalkidis nach Bissattacke

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hohe Strafe für Beiß-Attacke

30.03.2010, 14:29 Uhr | sid, sid

Handball: Hohe Strafe für Wetzlarer Chalkidis nach Bissattacke .

Verbissener Kämpfer: Georgios Chalkidis muss aber vorerst zuschauen. (Foto: imago)

Dies wird Georgios Chalkidis zähneknirschend hingenommen haben. Der Grieche von der HSG Wetzlar hat für seine Beiß-Attacke eine der höchsten Strafen in der Geschichte der Handball-Bundesliga erhalten. Der 32 Jahre alte Kreisläufer muss wegen seines Angriffs gegen den Niederländer Mark Bult von den Füchsen Berlin unmittelbar nach der Partie, die die Hauptstädter mit 28:26 gewannen, fünf Spiele aussetzen und 3000 Euro Strafe zahlen.

"Die Schiedsrichter haben den Biss deutlich gesehen und im Spielbericht festgehalten. Beißen ist eine Tätlichkeit, da kommt man mit zwei Spielen Sperre eben nicht mehr aus. Nur Spucken bewerte ich noch höher", sagte HBL-Justiziar und Ex-Nationaltorwart Andreas Thiel.

"Noch keine vergleichbare Szene erlebt"

Uwe Stemberg, Spielwart des Deutschen Handball-Bundes (DHB) sagte, er habe in seiner 18-jährigen Tätigkeit "'noch keine vergleichbare Szene erlebt". Thiel verwies allerdings darauf, dass nicht die mögliche Höchstsperre von zehn Spielen Sperre und 15.000 Euro Geldstrafe verhängt worden ist. Wetzlar akzeptierte die Strafe, erhob jedoch auch Vorwürfe gegen Füchse-Torwart Silvio Heinevetter. "Wir äußern uns zu diesem Fall nicht", sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning in diesem Zusammenhang.

Wetzlar sieht Mitschuld beim Berliner Torwart

"Sicher ist das aggressive Auftreten des Spielers Chalkidis in dieser Form nicht zu entschuldigen und entspricht nicht der Vorbildfunktion, der ein erfahrener Nationalspieler und Akteur der Handball-Bundesliga gerecht werden sollte. Trotz allem sehen wir den Spieler Chalkidis nicht als Alleinschuldigen, sondern müssen mindestens eine Teilschuld an der letztlichen Eskalation auch Füchse-Torwart Heinevetter zuweisen", hieß es in einer Stellungnahme der HSG. Wetzlars Trainer Michael Roth hatte nach dem Spiel mit Blick auf Heinevetter gesagt: "Der ist ein Provokateur, der muss endlich mal bestraft werden."

Blutige Wunde am Oberarm

Nach der Schlusssirene in Berlin war es zu tumultartigen Szenen gekommen, da sich nach HSG-Darstellung Heinevetter "unangebracht" gegenüber dem Wetzlarer Michael Allendorf verhielt und ihn "nach dessen Aussage Brust an Brust stehend verhöhnte". In der folgenden "Rudelbildung" biss Chalkidis zu. "Der hat mir in den Bauch geschlagen. Ich habe mich gewehrt und zurückgeschlagen. Da beißt er mich in den Oberarm. Es hat geblutet", wurde der Niederländer Bult in der Zeitung "B.Z". zitiert. Bult kam für seine Beteiligung an der Rangelei ebenso ungeschoren davon wie Heinevetter, da die Schiedsrichter nur Chalkidis' Tätlichkeit im Spielbericht vermerkten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal