Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

VfL-Star Gunnarsson: "Zum Abschied will ich den Titel"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DHB-Pokal - Final Four  

VfL-Star Gunnarsson: "Zum Abschied will ich den Titel"

09.04.2010, 10:12 Uhr | t-online.de, t-online.de

VfL-Star Gunnarsson: "Zum Abschied will ich den Titel". VfL-Kapitän Róbert Gunnarsson will beim Lufthansa Final Four in Hamburg den Pokal nach Gummersbach holen. (Foto: imago)

VfL-Kapitän Róbert Gunnarsson will beim Lufthansa Final Four in Hamburg den Pokal nach Gummersbach holen. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Das Interview führte Nils Hühn.

Am Wochenende steigt in Hamburg das Lufthansa Final Four. Mit dem VfL Gummersbach, den Rhein-Neckar Löwen, dem HSV Hamburg und dem TuS N-Lübbecke kämpfen vier Mannschaften um den DHB-Pokal. Vor den Finalspielen sprach t-online.de mit VfL-Kapitän Róbert Gunnarsson, der nach dieser Spielzeit die Bergischen verlässt. Zum Abschied aus Gummersbach will der Isländer mit seinem Team den Titel holen. Besondere Brisanz birgt das Halbfinale des VfL gegen die Rhein-Neckar Löwen, da die Badener Gunnarssons zukünftiger Arbeitgeber sind und gleich drei Nationalmanschafts-Kollegen bei den Löwen spielen.

Frage: Am Samstag nehmen Sie erneut am Final Four in Hamburg teil. Wer ist Ihr Favorit auf den Pokalsieg?
Róbert Gunnarsson: Vom Papier her sind Hamburg und die Rhein-Neckar Löwen klar die Favoriten. Sie haben Weltklasse-Spieler und sind auf allen Positionen doppelt besetzt. Allerdings haben auch wir diese Saison schon gezeigt, dass wir sie schlagen können. Aber Lübbecke könnte uns natürlich auch besiegen. Im Pokal ist alles möglich.

Letztes Jahr wurde Kiels Spieler Filip Jicha von den Journalisten zum "most valuable player" gewählt. Welcher Star könnte Ihrer Meinung nach in diesem Jahr dem Final Four seinen Stempel aufdrücken?
Da gibt es so viele. Jede Mannschaft hat mehrere Spieler die entscheidend seien können. Ich hoffe aber, dass es einer von uns ist. (lacht)

Sie verlassen im Sommer den Verein und gehen zu den Löwen. Wie wichtig ist es für Sie, Gummersbach mit einem Titel zu verlassen?
Das wäre das Größte. Es wäre wirklich schön, zum Abschied mit einem Titel gehen zu können. Am Wochenende haben wir eine große Chance und es ist doch das Ziel von jedem Sportler, so viele Siege wie möglich zu holen. Wenn alles klappt haben wir am Sonntag den ersten Titel.

Was wird für Ihr Team der Schlüssel zum Erfolg sein?
Unser super Teamspirit! In dieser Saison haben wir schon oft gezeigt, wie stark wir als Mannschaft sind. Bei uns steht das Motto „Einer für alle und alle für einen“ ganz weit oben. Mit unserer Freude auf dem Spielfeld können wir für noch mehr Überraschungen sorgen.

Mit Ólafur Stefánsson, Snorri Gudjónsson und Gudjón Valur Sigurdsson spielen gleich drei Ihrer isländischen Nationalmannschafts-Kollegen beim Halbfinalgegner. Sprechen Sie vorher miteinander?
Nein, vor so einem wichtigen Spiel eher nicht. Aber natürlich sind es meine Freunde und sonst reden wir sehr häufig miteinander. Zwischen uns gibt es keine Rivalität.

Wechseln Sie auch wegen des Isländer-Blocks nach Mannheim?
Das hat natürlich eine Rolle gespielt. Es war aber nur einer von mehreren Gründen. Jetzt zählt nur das Wochenende in Hamburg.

Ist es für Sie ein Vorteil, dass mit Sigurdsson ein ehemaliger VfL-Mitspieler von Ihnen bei den Löwen ausfällt?
Ich würde nicht sagen, dass es ein Vorteil für uns ist, sondern eher ein Nachteil für die Rhein-Neckar Löwen. Aber auch auf Linksaußen sind sie doppelt besetzt und Uwe Gensheimer spielt bisher eine überragende Saison. Wir dürfen sowieso nicht soviel auf den Gegner achten. Wir müssen uns auf uns selbst konzentrieren und eine hundertprozentige Leistung bringen.

Der VfL hat diese Spielzeit einen sehr kleinen Kader und besteht aus einer gefühlten ersten Sieben. Wie empfinden Sie die ständige Belastung?
Bei vielen Spielen in kurzer Zeit ist das mit Sicherheit ein Nachteil. Aber die Saison hat doch eindeutig gezeigt, dass es bei uns auch so klappt. Wir sind sehr gut eingespielt und harmonieren perfekt miteinander. Daher denke ich, dass es für uns sogar ein Vorteil ist. Auch beim Final Four werden wir davon profitieren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal