Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: THW Kiel im Halbfinale der Champions League

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kiel ringt die Löwen nieder

05.05.2010, 10:54 Uhr | dpa, sid, sid, dpa

Handball: THW Kiel im Halbfinale der Champions League . Kiels Marcus Ahlm beim Torwurf. (Foto: dpa)

Kiels Marcus Ahlm beim Torwurf. (Foto: dpa) (Quelle: imago)

Rekordmeister THW Kiel hat mit einem Kraftakt das Final-Four-Turnier der Handball-Champions-League erreicht. Im Viertelfinal-Rückspiel setzten sich die Zebras gegen den Liga-Konkurrenten Rhein-Neckar Löwen mit 31:30 (12:13) durch. Das Hinspiel hatten sie mit 29:28 für sich entschieden. Bester Werfer für Kiel war Filip Jicha mit acht Toren, bei den Löwen ragten Bjarte Myrhol und Karol Bielecki (je sechs Tore) heraus.


Beide Torhüter stark

Die Hausherren führten schnell mit 5:2. Die Löwen dagegen scheiterten in der Anfangsphase an der guten Abwehr der Kieler und an THW-Torhüter Thierry Omeyer, der allein in den ersten 15 Minuten sechs Bälle parierte. Kiel schaltete dann jedoch einen Gang zurück und die Löwen kamen besser ins Spiel. Keeper Slawomir Szmal verhinderte zum Ende des ersten Durchgangs mehrere Male einen Gegentreffer. So gingen die Gäste nach fünf Toren in Serie erstmals in Führung, die auch zur Pause Bestand hatte (13:12).


Zwischenspurt in der zweiten Halbzeit

Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie eng, die Führung wechselte mehrfach. Mit einem Zwischenspurt setzte sich der Champions-League- Sieger von 2007 dann mit drei Treffern ab (22:19/43. Minute), die Löwen hatten aber auch Pech bei Pfostentreffern. Am Ende siegten die Kieler nach großem Kampf knapp, aber verdient.

Hamburg geht unter

Der HSV Hamburg ist dagegen ausgeschieden. Der Bundesliga-Spitzenreiter und Pokalsieger konnte das 26:22 aus dem Hinspiel nicht verteidigen und verlor bei Titelverteidiger Ciudad Real mit 27:35 (11:18). Damit scheiterte Hamburg zum dritten Mal in Folge an den Spaniern. Der Vier-Tore-Vorsprung war bereits nach einer Viertelstunde verspielt. Ciudad spielte unter dem ohrenbetäubenden Lärm der ausverkauften Quichote-Halle in allen Mannschaftsteilen druckvoller und engagierter. Hamburgs Kreisläufer Igor Vori sah in dem emotionsgeladenen Spiel nach einer Tätlichkeit Rot (41.) und schwächte sein Team zusätzlich. Beim 26:16 (43.) führte Ciudad erstmals mit zehn Toren und ließ sich den verdienten Sieg nicht mehr nehmen.

Lemgo holt Rückstand auf

Im EHF-Cup hat den TBV Lemgo eine eindrucksvolle Aufholjagd in Finale gebracht. Im Halbfinal-Rückspiel setzte sich der Bundesligist klar mit 34:26 (20:13) gegen den spanischen Vertreter La Rioja durch und machte damit den Rückstand aus dem Hinspiel (25:30) wett. Bester Werfer der Gastgeber war Michael Kraus, dessen Einsatz wegen einer Rippenprellung lange fraglich war, mit neun Toren. Holger Glandorf (7), Florian Kehrmann und Martin Strobel (beide 6) zeigten sich ebenfalls treffsicher und trugen wie der überragende Torhüter Martin Galia zum Erfolg bei.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Deutscher Handball-Meister
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Dein neuer Lebensmittelpunkt“: Hanseatic Kühlschränke
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017