Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Flensburg-Handewitt klettert auf Platz drei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Flensburg-Handewitt klettert auf Platz drei

05.05.2010, 07:17 Uhr | t-online.de, sid, t-online.de, sid

Handball: Flensburg-Handewitt klettert auf Platz drei. Lasse Svan Hansen (in weiß) wirft auf's Tor von Mario Kelentric. (Foto: imago)

Lasse Svan Hansen (in weiß) wirft auf's Tor von Mario Kelentric. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Am 28. Spieltag in der Handball-Bundesliga feierte die SG Flensburg-Handewitt einen 32:27 (16:14)-Sieg bei der MT Melsungen. Mit 42:14 Punkten zogen die Norddeutschen an den Rhein-Neckar Löwen (41:15) in der Tabelle vorbei und sind nun Dritter. Vor 2513 Zuschauern hielt der ersatzgeschwächte Gastgeber zunächst gut dagegen, musste sich den spielstarken Gästen letztlich aber geschlagen geben. Beste Werfer der Partie waren Alexandros Vasilakis (9/Melsungen) und Lasse Svan Hansen (8/Flensburg).

Halbfinal-Niederlage im EHF-Cup abgeschüttelt

"Wir haben heute eine geschlossene Mannschaftsleistung abgeliefert, zwei immens wichtige Punkte geholt und sind somit gut gerüstet für das Topspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen", sagte SG-Kapitän Lars Christiansen nach der Partie. "Dieser Sieg war wichtig für uns", so Christiansen. "Der Sieg hat uns Selbstvertrauen gegeben und die Stimmung ist wieder bestens." Am Wochenende hatten die Flensburger noch das Endspiel des EHF-Cups verpasst.

Melsungen tritt geschwächt an

In den ersten Spielminuten gaben noch die ersatzgeschwächten Gastgeber den Ton an. Mit zunehmender Spieldauer kam die SG Flensburg-Handewitt aber besser ins Spiel und erarbeitete sich in der 27. Spielminute einen Zwei-Tore-Vorsprung. Spätestens da war das unglückliche Europapokal-Aus vergessen. "Melsungen hat alles gegeben, doch wir haben einfach nicht viel zugelassen", so Christiansen. "Am Ende fehlten ihnen vielleicht auch die Kräfte." Aus einem 16:20-Rückstand machte Melsungen zwischenzeitlich zwar noch ein 21:21 in der 40. Minute, danach zogen die Gäste jedoch davon und siegten deutlich.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Deutscher Handball-Meister
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017