Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: HSV bleibt auf Titelkurs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hamburg verteidigt die Tabellenführung

08.05.2010, 23:19 Uhr | dpa, dpa

Handball: HSV bleibt auf Titelkurs. Bester Mann auf dem Spielfeld: Hamburgs Lindberg. (Foto: imago)

Bester Mann auf dem Spielfeld: Hamburgs Lindberg. (Foto: imago)

Der HSV Hamburg hält weiter Kurs auf seine erste deutsche Meisterschaft, muss sich aber harter Gegenwehr von Verfolger THW Kiel erwehren. Sechs Tage nach dem Viertelfinal-Aus in der Champions League verteidigte der DHB-Pokalsieger durch einen 33:24 (16:9)-Sieg bei der HSG Düsseldorf die Tabellenführung in der Bundesliga. Überragender Hamburger Akteur war Rechtsaußen Hans Lindberg (17/7). Für die Gastgeber traf vor 3187 Zuschauern Bostjan Hribar (8/2) am besten.

Titelverteidiger Kiel wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Der Champions-League-Halbfinalist siegte bei der HSG Wetzlar mit 38:26 (22:13). Filip Jicha (11/7) warf die meisten Tore für den deutschen Meister, der weiterhin einen Punkt Rückstand auf den HSV Hamburg hat. Nationalspielers Sven-Sören Christophersen (11/2) und Alois Mraz (8) waren die treffsichersten Wetzlarer.

Lemgo müht sich gegen Dormagen

Dagegen hat EHF-Pokalfinalist TBV Lemgo vor 4089 Zuschauern in der heimischen Lipperlandhalle mit Mühe eine Blamage verhindert. Nur dank eines Siebenmeter-Treffers von Mark Schmetz 22 Sekunden vor Spielschluss gewannen die Ostwestfalen gegen den Abstiegskandidaten TSV Dormagen mit 27:26 (14:15). Sebastian Preiß, Rolf Hermann und Tamas Mocsai (je 5) warfen in der umkämpften Partie die meisten Lemgoer Tore. Michiel Lochtenbergh (6/5) war der erfolgreichste Schütze für den Außenseiter.


Minden immer stärker gefährdet

Der VfL Gummersbach kam unterdessen zu einem Pflichtsieg beim Tabellenletzten GWD Minden. Der Europacup-Finalist gewann in Ostwestfalen mit 30:27 (17:14) und stürzte damit die Mindener tiefer in Abstiegsnöte. Andrian Wagner (6), Viktor Szilagyi (6) und Vedran Zrnic (6/3) waren die besten Werfer für Gummersbach, während Rene Madsen (8) für Minden die meisten Tore warf.

Melsungen mit knappem Sieg über Göppingen

Erst durch einen energischen Schlussspurt nach dem 21:22 (53.) sicherte sich Frisch Auf Göppingen einen knappen 27:24 (12:11)-Erfolg gegen MT Melsungen. Drasko Mrvaljevic (6/2) für die Gastgeber und Nenad Vuckovic (9/3) für Melsungen waren die erfolgreichsten Torschützen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Deutscher Handball-Meister
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017