Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Bittere Auftaktpleite für den HSV

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball-Bundesliga  

Vizemeister HSV verpatzt den Liga-Auftakt

28.08.2010, 22:05 Uhr | sid, sid

Handball: Bittere Auftaktpleite für den HSV. Saisonstart verpatzt: Pascal Hens und Michael Kraus (Foto: imago)

Saisonstart verpatzt: Pascal Hens und Michael Kraus (Foto: imago) (Quelle: imago)

Titelkandidat HSV Hamburg hat den Saisonauftakt der Handball-Bundesliga verpatzt, die Rhein-Neckar Löwen und die Füchse Berlin sind dagegen mit Auswärtssiegen in die neue Spielzeit. Der HSV unterlag bei Frisch Auf Göppingen mit 30:32 (13:17). Zuvor setzten sich die Löwen 31:30 (13:11) bei HBW Balingen-Weilstetten durch. Die Füchse feierten einen 26:18 (9: 9)-Erfolg beim TSV Hannover-Burgdorf.

Der ambitionierte HSV unterlag vor 5200 begeisterten Zuschauern dem Außenseiter aus Göppingen. Die Gastgeber wuchsen bereits in der ersten Halbzeit über sich hinaus und gingen mit einer 17:13-Führung in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte blieb Frisch Auf das bessere Team und fuhr den Sieg am Ende verdient ein. Dragos Oprea war mit acht Treffern dabei bester Werfer der Göppinger. Beim HSV war der angeschlagene Hans Lindberg mit sieben Treffern der erfolgreichster Werfer. Neuzugang Michael Kraus blieb mit nur einem Treffer blass, Pascal Hens beendete die Partie gar ohne Treffer.

In Balingen hatte die Rhein-Neckar Löwen im baden-württembergischen Derby gegen die Gastgeber mehr Mühe als erwartet. Erst eine Drei-Tore-Führung drei Minuten vor dem Abpfiff reichte den Mannheimern am Ende zu einem knappen Sieg. Der polnische Löwe Grzegorz Tkaczyk war mit acht Treffern erfolgreichster Schütze der Partie.

Der deutliche Erfolg der Berliner über Hannover war aufgrund einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdient. In Hälfte eins wurde die Partie von zwei starken Abwehrreihen geprägt, am Ende gab aber die Cleverness in der Chancenverwertung den Ausschlag für den Füchse-Sieg. Vor 2972 Zuschauern überzeugte bei den Gästen vor allem Nationaltorhüter Silvio Heinevetter und Neuzugang Alexander Petersson mit acht Toren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017