Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

HSV Hamburg und Füchse Berlin feiern Favoritensiege

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hamburg und Berlin feiern Favoritensiege

10.09.2010, 18:09 Uhr | sid, sid

HSV Hamburg und Füchse Berlin feiern Favoritensiege. HSV-Spieler Michael Kraus beim Torwurf. (Foto: imago)

HSV-Spieler Michael Kraus beim Torwurf. (Foto: imago)

Die Füchse Berlin sind neuer Tabellenführer in der Handball-Bundesliga. Die Hauptstädter feierten wie der HSV Hamburg jeweils den dritten Sieg. Die Hanseaten kamen zu einem 27:22 (13:9) bei der weiter sieglosen HSG Wetzlar und ist nun Zweiter. Der HSV geriet in Wetzlar zwar schnell mit 0:2 in Rückstand, doch nach knapp sechs Minuten ging die Mannschaft von Trainer Martin Schwalb erstmals in Führung und gab diese nicht mehr ab.

Hamburgs Neuzugang Michael Kraus erzielte mit sechs Treffern sein bislang bestes Saisonergebnis, fünfmal traf sein polnischer Mannschaftskamerad Marcin Lijewski. Lars Friedrich kam bei Wetzlar auf sieben Tore, darunter allerdings fünf Siebenmeter.

Füchse lassen die Zügel schleifen

Unnötig spannend machte es der neue Tabellenführer aus Berlin beim DHC Rheinland, ehemals TSV Dormagen. Nach einer Sechs-Tore-Führung in der 44. Minute kamen die Gastgeber immer näher heran und lagen gut sechs Minuten vor dem Ende plötzlich nur noch zwei Treffer in Rückstand. Doch zweimal Alexander Pettersson und einmal Sven-Sören Christophersen, die mit jeweils sechs Treffern auch beste Schützen der Partie waren, machten mit ihren Toren für die Füchse alles klar.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal