Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-Bundesliga: Top-Teams lassen nichts anbrennen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Top-Teams lassen nichts anbrennen

29.09.2010, 22:03 Uhr | dpa, sid, sid, dpa

Handball-Bundesliga: Top-Teams lassen nichts anbrennen. Borge Lund (l.) ist vor Hannovers Vignir Svavarsson im Ball. (Foto: imago)

Borge Lund (l.) ist vor Hannovers Vignir Svavarsson im Ball. (Foto: imago)

Die Rhein-Neckar Löwen und der HSV Hamburg haben ihre Pflichtaufgaben in der Handball-Bundesliga souverän gelöst. Insbesondere die Hanseaten zeigten sich beim 40:27 (20:11)-Erfolg gegen die TuS N-Lübbecke in Torlaune. Die Löwen bezwangen den TSV Hannover-Burgdorf vor heimischer Kulisse mit 36:28 (21:13). Die beiden siegreichen Teams schlossen zum Tabellenzweiten THW Kiel (10:2 Punkte) auf, Überraschungs-Spitzenreiter bleiben die Füchse Berlin (12:0).

Im ersten Heimspiel nach der Entlassung Ola Lindgrens schenkten die Löwen ihrem neuen Coach Gudmundur Gudmundsson einen entspannten Abend. Erfolgreichster Schütze war Grzegorz Tkaczyk mit neun Toren. Bester Werfer des HSV war der dänische Nationalspieler Hans Lindberg mit zehn Toren.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017