Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Lettischer Nationaltorhüter aus künstlichem Koma erwacht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lettischer Nationaltorhüter aus künstlichem Koma erwacht

12.10.2010, 10:51 Uhr | sid, sid

Handball: Lettischer Nationaltorhüter aus künstlichem Koma erwacht. Raimonds Steins kämpft ist wieder bei Bewusstsein. (Foto: VfL Edewecht

Raimonds Steins kämpft ist wieder bei Bewusstsein. (Foto: VfL Edewecht)

Der lettische Handball-Nationaltorhüter Raimonds Steins vom Nord-Zweitligisten VfL Edewecht ist aus dem künstlichen Koma erwacht. Nach einem Motorradunfall in der vergangenen Woche hatten die Ärzte den 26-Jährigen in den Tiefschlaf versetzt. Nach Angaben seines Klubs soll Steins nach dem Erwachen seinen Namen genannt und Lettisch gesprochen haben.

Wegen des Unglücks war die Partie von Edewecht gegen den TV Emsdetten am vergangenen Wochenende abgesagt worden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Nach starken Regenfällen" 
"Glory Hole" läuft zum ersten Mal seit zehn Jahren über

Der Lake Berryessa im kalifornischen Nappa County, ist berühmt für seinen riesigen Überlauftrichter. Video


Shopping
Shopping
congstar Allnet Flat Tarife inklusive Datenturbo

Unbegrenzt telefonieren & bis zu 4 GB Daten in D-Netz-Qualität! 25,- €* Wechselbonus bei congstar. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal