Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Füchse Berlin: Heinevetter bleibt in Berlin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heinevetter bleibt in Berlin

12.11.2010, 14:29 Uhr | dpa, sid, sid, dpa

Füchse Berlin: Heinevetter bleibt in Berlin. Silvio Heinevetter bleibt den Füchsen treu. (Foto: dpa)

Silvio Heinevetter bleibt den Füchsen treu. (Foto: dpa)

Handball-Nationaltorhüter Silvio Heinevetter bleibt beim Bundesligisten Füchse Berlin. Der 26-Jährige verlängerte beim Tabellenvierten seinen Vertrag vorzeitig um drei Jahre bis 2014.

"Ich habe das intensive Werben um meine Person durch Geschäftsführer Bob Hanning und Präsident Frank Steffel als einzigartige Wertschätzung für meine Person empfunden", sagte Heinevetter und fügte hinzu: "Die Entwicklung in Berlin ist einfach fantastisch und es macht Spaß, ein Teil dieses Vereins zu sein." Der Keeper betonte, dass er sich die Entscheidung allerdings nicht leicht gemacht hat, sie dafür aber auch wohlüberlegt gefallen ist. "In Berlin habe ich ein perfektes Umfeld und kann meine optimale Leistung abrufen. Berlin ist unheimlich spannend und faszinierend, hier fühl ich mich wohl", sagte Heinevetter.

Heiß begehrter Schlussmann

Um die Dienste des Keepers war in den vergangenen Wochen ein wilder Poker entbrannt. Sowohl die Rhein-Neckar-Löwen als auch der HSV Hamburg hatten Interesse gezeigt. Am vergangenen Mittwoch erteilten die Löwen Heinevetter jedoch eine Absage. "Die inhaltlichen vertraglichen Vorstellungen beider Seiten haben nicht zueinander gepasst. Wir haben ihm deshalb absagen müssen", sagte Löwen-Manager Thorsten Storm. In Berlin hatte Silvio Heinevetter seit langem ein unterschriftsreifes Papier vorliegen. "Unser Angebot steht seit sechs Wochen - unverändert. Wir würden Silvio unheimlich gerne halten. Er ist ein wichtiger Repräsentant der Stadt und ein Gesicht für den Verein", sagte Hanning.

In der Nationalmannschaft ist Heinevetter, der 2009 vom SC Magdeburg zu den Füchsen gewechselt war, derzeit die Nummer eins. In den zurückliegenden EM-Qualfikationsspielen in Lettland (36:18) und gegen Österreich (26:26) hatte der 1,94 Meter große Schlussmann glänzende Leistungen gezeigt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird deutscher Handball-Meister 2011?
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal