Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Füchse Berlin bleiben oben dran

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Berlin lässt sich nicht abschütteln

12.12.2010, 20:13 Uhr | dpa, dpa

Füchse Berlin bleiben oben dran. Silvio Heinevetter und seine Füchse Berlin schielen noch in Richtung Tabellenführung. (Foto: imago)

Silvio Heinevetter und seine Füchse Berlin schielen noch in Richtung Tabellenführung. (Foto: imago)

Die Füchse Berlin sind dem Spitzenreiter Hamburg in der Handball-Bundesliga weiter auf den Fersen. Die Hauptstädter gewannen mit mehr Mühe als erwartet 31:28 (15:10) gegen Neuling HSG Ahlen-Hamm und haben drei Punkte Rückstand auf die Hanseaten. Die Rhein-Neckar-Löwen feierten einen schmeichelhaften 36:34 (17:16)-Erfolg gegen den VfL Gummersbach.

Überragender Mann war Karol Bielecki, der mit acht Treffern sein Team vor einer Heimniederlage bewahrte. Auch ohne sein Rückraum-Ass Holger Glandorf erreichte der TBV Lemgo ein 25:25 (14:16) beim TV Großwallstadt. Nationalspieler Glandorf war am Freitag in Bremen am Innenmeniskus des linken Knies operiert worden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017