Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Heiner Brand hat ein Luxus-Problem im Tor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - Nationalmannschaft  

Ein echtes Luxus-Problem im Tor

28.12.2010, 11:07 Uhr | Arne Henkes, Amh, t-online.de

Kämpfen um den Platz im deutschen Tor: Bitter, Heinevetter und Lichtlein (v. li. n. re.). (Foto: imago) (Quelle: imago) Kämpfen um den Platz im deutschen Tor: Bitter, Heinevetter und Lichtlein (v. li. n. re.). (Foto: imago)Aus dem Vierkampf um den Platz im deutschen Tor ist kurz vor Jahresfrist ein Dreikampf geworden. Wie erwartet fiel Routinier Henning Fritz (36 Jahre) der Reduzierung des Kaders von 28 auf 19 Spieler zum Opfer. Fritz, der Deutschland mit seinen Paraden zum WM-Titel 2007 führte, würde nur noch dann ins Geschehen eingreifen, wenn sich die vor ihm in der Gunst des Bundestrainers liegenden Silvio Heinevetter (26), Johannes Bitter (28) oder Carsten Lichtlein (30) verletzen.

Für die drei verbliebenen Kandidaten geht der Kampf um die Nummer 1 im deutschen Tor in die nächste Phase. Zudem hat es sich Heiner Brand zueigen gemacht, lediglich zwei Torhüter in den endgültigen Kader zu berufen. Die drei Keeper wissen daher: Will ich sicher dabei sein, muss ich einen der beiden Konkurrenten hinter mir lassen. Für Brand ein echtes Luxusproblem: "Auf dieser Position mache ich mir die wenigsten Sorgen" (Der WM-Kader zum Durchklicken: das sind die Kandidaten für die WM in Schweden).

Handball-Video 
Gensheimer mit Überblick

Der Linksaußen der Rhein Neckar Löwen führt die Top 5 des Spieltages an. Video

Heinevetter: "Mein Anspruch ist, bei der WM die Nr. 1 zu sein"

Als Favorit geht Heinevetter in das Rennen um den Platz im Tor. Der Profi der Füchse Berlin machte nicht nur durch seine Liaison mit der Tatort-Kommissarin Simone Thomalla Schlagzeilen. Seine mitunter spektakulären Paraden sind einer der Hauptgründe für die überragende Hinrunde des Hauptstadtklubs. Klar, dass da damit auch das Selbstbewusstsein wächst. "Mein Anspruch ist, bei der WM die Nr. 1 zu sein. Ich bin sicher, dass ich das schaffe“, sagt der jüngste der drei Konkurrenten. Zu seinem Talent hat sich im vergangenen Jahr die Konstanz und Zielstrebigkeit gesellt, die der Bundestrainer bei Heinevetter bisweilen vermisste.

Bitter galt als der legitime Nachfolger des WM-Helden Fritz, allerdings gelang es ihm in den vergangenen zwei Jahren immer seltener, diesem Ruf gerecht zu werden. Häufig wurde ihm auch im Verein in dieser Saison der Schwede Per Sandström vorgezogen. Bei dem wichtigen EM-Qualifikationsspiel gegen Österreich verbannte Brand den 2,04-Meter-Mann gar auf die Tribüne. Ein Denkzettel, der offenbar fruchtete. In der Folge fand Bitter zu alter Stärke zurück und rückte die Verhältnisse zumindest im HSV-Tor wieder zurecht. Gelingt ihm dies auch im DHB-Tor?

Lichtlein drängt sich weiter auf

Einen erneuten Tribünen-Aufenthalt Bitters könnte eine Nominierung Lichtleins. Der Lemgoer gilt als zuverlässiger dritter Mann, der nie aufmuckte, wenn er wieder einmal den Kürzeren zog und sich weiterhin mit großem Trainingseifer aufdrängte. Eigenschaften, die Brand an dem gebürtigen Würzburger sehr schätzt. Lichtlein ist kein Mann großer Worte, dafür ließ er in den vergangenen Wochen Taten sprechen. Mit seinen Paraden sicherte der gelernte Steuerfachangestellte seinem TBV wichtige Punkte, hielt zuletzt den Sieg gegen Gummersbach und den Punkt bei den Rhein-Neckar Löwen fest. In fast jedem anderen WM-Kader wäre Lichtlein sicher dabei. So aber muss er, genauso wie Bitter, weiter zittern (Zum Durchklicken: das sind die 19 Kandidaten für die WM in Schweden).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal