Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-WM: Jansen muss zu Hause bleiben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM-Aus für Torsten Jansen

11.01.2011, 10:45 Uhr | t-online, sid, sid, t-online.de

Handball-WM: Jansen muss zu Hause bleiben. Muss zu Hause bleiben: Torsten Jansen (Foto: imago)

Muss zu Hause bleiben: Torsten Jansen (Foto: imago)

Bis zuletzt hatte er auf eine Nominierung gehofft. Doch nun sind die Würfel gefallen: Routinier Torsten Jansen fährt nicht mit der deutschen Nationalmannschaft zur Handball-Weltmeisterschaft nach Schweden. Bundestrainer Heiner Brand hat den Linksverteidiger vom Bundesliga-Tabellenführer HSV Hamburg nicht nominiert. "Bei den vielen Verdiensten, die sich Toto im Nationaltrikot erworben hat, war das eine der schwierigsten Entscheidungen, seit ich Bundestrainer bin", sagte Brand.

Die Entscheidung hat er Jansen bereits am vergangenen Sonntag mitgeteilt. Der 34-Jährige, Europameister 2004 und Weltmeister 2007, verpasst damit sein zwölftes internationales Turnier. In Schweden bilden nun Uwe Gensheimer von den Rhein-Neckar Löwen und Dominik Klein vom THW Kiel das Duo auf der linken Seite.

Insgesamt werden sich 17 Spieler am Flughafen in Kopenhagen am Donnerstag treffen, am Freitagmorgen muss Brand 16 Akteure für die fünf Vorrundenspiele melden. Im Verlauf des Turniers dürfen insgesamt zwei Spieler ausgetauscht werden. Momentan sind noch die Torhüterposition und der linke Rückraum dreifach besetzt. Wahrscheinlich wird die Entscheidung im Rückraum zwischen Lars Kaufmann und Sven-Sören Christophersen fallen.

Jansen galt als gesetzt

In den vergangenen Tagen gab es einige Anzeichen dafür, dass Jansen nicht mit nach Schweden fahren wird. So stand der Flügelspieler überraschenderweise bei den letzten beiden WM-Testspielen in Reykjavik gegen Gastgeber Island (27:31/23:27) nicht im Kader. Danach war auch für Jansen klar, dass er wohl zu Hause bleiben muss. "Ich gehe davon aus, dass ich bei der WM nicht dabei sein werde", sagte er am Sonntag. Erst im Dezember war Jansen, 2007 beim WM-Sieg des Brand-Teams einer der Leistungsträger, nach zehnmonatiger Abstinenz in die Nationalmannschaft zurückgekehrt und galt als gesetzt.

Rücktritt aus der Nationalmannschaft?

Ob Jansen noch einmal im deutschen Trikot aufläuft, ist noch unklar. Für den Fall einer Nicht-Berücksichtigung hatte er seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft angekündigt. "Ich überlege in viele Richtungen", sagte Jansen, dessen Vertrag beim HSV noch bis Sommer 2012 läuft. Ursprünglich wollte "Toto" Jansen mit der Nationalmannschaft noch an den Olympischen Spielen 2012 in London teilnehmen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017