Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-WM: Heiner Brand spricht von vier Endspielen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brand: Wir haben vier Endspiele

12.01.2011, 19:00 Uhr | sid, sid

Handball-WM: Heiner Brand spricht von vier Endspielen. Führungsposition: Heiner Brand (li.) möchte mit seinem Team jedes Spiel gewinnen. (Foto: dpa)

Führungsposition: Heiner Brand (li.) möchte mit seinem Team jedes Spiel gewinnen. (Foto: dpa)

Deutschlands Handballer haben bei der WM in Schweden in der Vorrunde eine Hammergruppe erwischt. Nach der Auftaktpartie am Freitag gegen Ägypten (ab 18 Uhr im Liveticker bei t-online.de) warten unter anderem Spanien und Titelverteidiger Frankreich als Gegner. Bundestrainer Heiner Brand spricht im Interview über die Rolle des deutschen Teams, seine Erwartungen und wie stark er die Konkurrenz einschätzt.

Nach langer Zeit reisen Sie mal wieder ohne Verletzungssorgen zu einem Großereignis. Können Sie sich erinnern, wann das zuletzt der Fall war?

Anzeige

Heiner Brand: Das war vor neun Jahren. Bei der EM 2002 in Schweden. Da waren auch alle Spieler fit.

Damals belegte Ihre Mannschaft nach einer unglücklichen Niederlage im Finale gegen den Gastgeber Platz zwei. Wären Sie bei einer Wiederholung zufrieden?

Sport 
"Ominöse Schiedsrichter"

Im WM-Tagebuch gibt Stefan Kretzschmar eine fast vergessene Annekdote zum besten. Video

Wenn es wieder so ausgeht, könnte ich damit zum jetzigen Zeitpunkt leben.

Deutschland hat mit Frankreich, Spanien, Ägypten, Tunesien und Bahrain die stärkste Vorrundengruppe erwischt. Wie ist Ihre Einschätzung?

Ägypten und Tunesien sind zwei unangenehme Gegner. Über die Qualitäten der Spanier und Franzosen brauchen wir nicht zu reden. Gegen Bahrain müssen wir gewinnen. Wir haben also vier Endspiele. Wir müssen bissig und voll konzentriert sein und wollen gegen jeden Gegner gewinnen. Danach sehen wir weiter.

Ist Frankreich für Sie wieder der Top-Favorit auf den Titelgewinn?

FAN total - Handball-WM 
Vorfreude in Kristianstad

Fanreporter Bodo stellt den Vorrunden-Spielort des DHB-Teams vor. Video

Grundsätzlich sind die Franzosen immer Favorit. Ihnen wird der Ausfall des verletzten Daniel Narcisse aber wehtun. Die Konkurrenz mit Polen, Dänemark, Kroatien und Spanien ist stark.

Ihre Mannschaft hat zuletzt mit Platz zehn bei der EM in Österreich enttäuscht. Haben Sie das Turnier noch einmal aufgearbeitet?

Die Spieler wissen, was in Österreich falsch gelaufen ist. Man kann nur Erfolg haben, wenn mit Leidenschaft und voller Konzentration gespielt wird, vor allem in der Abwehr. Im Angriff gefällt mir, dass die Spieler wieder versuchen, sich Chancen zu erarbeiten, und nicht zu früh den Abschluss suchen.

In der Vorbereitung haben Sie die offensivere 5:1-Abwehr getestet. Nur ein Versuch oder eine ernsthafte Alternative?

Wir haben überwiegend Spieler, die in ihren Vereinen eine 6:0-Deckung spielen. Aber die 5:1-Deckung ist eine gute Alternative. Ob ich darauf zurückgreife, werde ich im Ernstfall entscheiden. Wenn man seine Abwehrformation allerdings ständig wechselt, ist das ein Zeichen von Schwäche.

Die Ägypter bereiten sich seit November auf die WM vor. Ihr Team haben Sie erst am 2. Januar zusammengezogen. Wie groß ist der Nachteil?

Die Zeit ist schon relativ knapp. Da kann man nicht alle Ideen verwirklichen.

Sie haben sich auf der Linksaußenposition gegen Routinier Torsten Jansen vom HSV Hamburg entschieden. Warum?

Uwe Gensheimer ist zurzeit die Nummer eins auf dieser Position. Ich musste nicht, wie aus Hamburg gefordert, nach einer eleganten Lösung suchen, sondern nach der, die mir für die Mannschaft und den Verband am besten erscheint.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal