Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-WM: Norwegen schlägt Österreich klar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nächster Rückschlag für Österreich

17.01.2011, 22:26 Uhr | dpa, t-online.de, t-online.de, dpa

Handball-WM: Norwegen schlägt Österreich klar. Erlend Mamelund (Mi.) ist von den Österreichern Bernd Friede (re.) und Roland Schlinger kaum zu stoppen. (Foto: dpa)

Erlend Mamelund (Mi.) ist von den Österreichern Bernd Friede (re.) und Roland Schlinger kaum zu stoppen. (Foto: dpa)

Österreich hat bei der Handball-Weltmeisterschaft in Schweden ein weitere Niederlage hinnehmen müssen. In Gruppe B gaben sich die Alpenländer Norwegen mit 27:33 geschlagen. Im ersten Match hatte Österreich gegen Japan eine überraschende 30:33-Pleite kassiert.

Im anderen Spiel der Gruppe feierte Ungarn beim 36:24 (18:11) gegen Brasilien den zweiten Sieg.

Anzeige

Frankreich hat leichtes Spiel

In der deutschen Gruppe A erreichte Frankreich als erstes Team die Hauptrunde. Der Titelverteidiger gewann in Lund gegen Außenseiter Bahrain mit 41:17 (23:10). Nach dem dritten Sieg im dritten Spiel gegen ein Team auf den Rängen vier bis sechs kann der nächste deutsche Gegner nicht mehr aus den Top drei verdrängt werden. Ägypten setzte sich gegen Tunesien mit 27:23 (11:10) durch und feierte seinen ersten Sieg im Turnier.

Sport 
Wer wird Weltmeister?

Sehen wir im Moment das beste deutsche Team? Kretsche quetscht die Medienvertreter aus. Video

Kroatien in der Hauptrunde

Das gleiche Kunststück wie Frankreich hat nach dem dritten Spieltag auch Kroatien geschafft. Der WM-Zweite deklassierte in Gruppe C Australien mit 42:15 (19:9) und feierte damit seinen dritten Sieg. Zu ihrem dritten Erfolg kamen auch die Dänen mit dem 35:27 (15:14) gegen Serbien. Gruppengegner Algerien wahrte seine Chance auf die zweite Turnierphase durch ein 15:14 (8:10) gegen Rumänien.

Polen hält sich schadlos

In der Gruppe D setzte sich der WM-Dritte Polen mit 38:23 (15:13) gegen Chile durch. Auch Gastgeber Schweden feierte mit dem 30:24 (14:12) gegen Südkorea seinen dritten Sieg. Die Argentinier hatten überraschend mit 23:18 (7:9) gegen die Slowakei gewonnen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal