Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

THW Kiel zieht ins Champions-League-Achtelfinale ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kiel erreicht das CL-Achtelfinale

21.02.2011, 12:04 Uhr | sid, sid

THW Kiel zieht ins Champions-League-Achtelfinale ein. Steht mit dem THW Kiel im CL-Achtelfinale: Momir Ilic. (Foto: imago)

Steht mit dem THW Kiel im CL-Achtelfinale: Momir Ilic. (Foto: imago)

Titelverteidiger THW Kiel hat das Achtelfinale in der Champions League erreicht. Der Deutsche Meister gewann nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit beim französischen Tabellenführer Chambery Savoie HB mit 28:26 (12:16) und hält bei noch zwei ausstehenden Spielen im Kampf um Platz eins in der Gruppe A alle Trümpfe in der Hand.

Nach anfänglicher Führung gerieten die Kieler durch leichte Ballverluste im Angriff in der 20. Minute mit fünf Toren in Rückstand (6:11). Erst nach dem Wechsel agierten die Gäste konzentrierter und glichen in der 42. Minute aus (19:19).

Kiel folgt dem HSV Hamburg

In der 55. Minute gingen die Kieler nach langer Zeit erstmals wieder in Führung (25:24) und brachten diese über die Zeit. Vor dem THW war bereits Bundesliga-Spitzenreiter HSV Hamburg, der am Sonntag Montpellier HB empfängt, in die Runde der besten 16 Teams eingezogen. Die Rhein-Neckar Löwen (gegen den FC Barcelona) und die SG Flensburg-Handewitt (gegen Ciudad Real) benötigen am Sonntag einen Punkt, um vorzeitig das Achtelfinal-Ticket zu lösen.

Im EHF-Cup muss Titelverteidiger TBV Lemgo um den Einzug ins Viertelfinale bangen. Lemgo kam in der Runde zu Hause gegen Außenseiter Besiktas Istanbul nicht über ein 27:25 (12:11) hinaus und konnten sich damit nicht das erhoffte Polster verschaffen. Vor 3019 Zuschauern fand der TBV nie ins Spiel und lag in der 46. Minute sogar mit 17:20 zurück. Nationalspieler Christoph Theuerkauf glich durch drei Siebenmeter in Folge aus, bevor die Gastgeber in der Schlussphase doch noch zumindest einen kleinen Vorsprung herauswarfen. Komfortabler ist das Polster von Frisch Auf Göppingen: Der Bundesligist schlug Metalurg Skopje 27:21 (12:10).

Kantersieg für Gummersbach

Auch der VfL Gummersbach steht vor dem Einzug in das Viertelfinale. Dem Titelverteidiger gelang im Achtelfinal-Hinspiel beim portugiesischen Vertreter Andebol Guimares ein 39:20 (21:11)-Kantersieg im europäischen Cupsieger-Wettbewerb. Vor 800 Zuschauern sorgten Nationalspieler Adrian Pfahl (8/1) und der Kroate Josip Valcic (7) für die meisten Treffer der dominierenden Gäste. "Damit sind wir unserer Favoritenrolle gerecht geworden"», sagte Trainer Sead Hasanefendic. Das zweite Duell beider Teams am kommenden Samstag (19 Uhr) dürfte damit nur noch Formsache sein.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal