Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Zeitz erklärt endgültigen Rücktritt aus DHB-Auswahl

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zeitz erklärt endgültigen Rücktritt aus DHB-Auswahl

08.03.2011, 09:31 Uhr | dpa, dpa

Zeitz erklärt endgültigen Rücktritt aus DHB-Auswahl. Mit der Nationalmannschaft hat Zeitz abgeschlossen. (Foto: imago)

Mit der Nationalmannschaft hat Zeitz abgeschlossen. (Foto: imago)

Christian Zeitz wird definitiv nicht mehr für die deutsche Handball-Nationalmannschaft auflaufen - selbst wenn Heiner Brand im Sommer als Bundestrainer aufhören sollte. "Ich brauche die Zeit, um mich zwischendurch in den Pausen zu erholen. Eine Rückkehr gibt es definitiv nicht", sagte der 155-malige Nationalspieler gegenüber "NDR Info". Zeitz war nach Differenzen mit Brand aus der DHB-Auswahl zurückgetreten.

Unterdessen hat der 30-Jährige seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag beim Handball-Rekordmeister THW Kiel bis 2014 verlängert. Dem Rückraumspieler soll anschließend eine berufliche Perspektive im Verein angeboten worden sein. Weder Zeitz noch der Bundesligist wollten die Einigung offiziell verkünden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal