Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

HSV Hamburg: Vom Retortenklub zum Handball-Meister

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Meisterschaft ist wichtiger als Champions League"

12.05.2011, 13:08 Uhr | sid, dpa

HSV Hamburg: Vom Retortenklub zum Handball-Meister. Andreas Rudolph, Präsident des HSV Hamburg, feiert den Meistertitel. (Foto: dpa)

Andreas Rudolph, Präsident des HSV Hamburg, feiert den Meistertitel. (Foto: dpa)

Meisterschaft ist Trumpf: Handball-Bundesligist HSV Hamburg steht auf dem Gipfel des Erfolges. Die Meisterschale in der "stärksten Liga der Welt" wurde gewonnen, ein Titel, der dem Verein wichtiger als die Champions-League-Trophäe ist. "Die Meisterschaft zu gewinnen ist ein größerer Triumph. Da geht es um Kontinuität über ein ganzes Jahr bei allen Unwägbarkeiten in 34 Spielen", sagte Präsident Andreas Rudolph und ergänzt: "In der Champions League spielt das momentane Glück oder Pech eine große Rolle."

Handball - Videos 
Riesen-Party in Hamburg

Der HSV ist am Ziel seiner Träume und feiert ausgelassen die Meisterschaft. Video

Das Fundament des Siegeszuges war in dieser Saison die erstaunliche Beständigkeit der Hamburger, die selbst Titelverteidiger und Dauermeister THW Kiel Respekt abnötigte. "Der HSV hat den Titel verdient", gestand THW-Trainer Alfred Gislason. Nur zwei Niederlagen und bislang sechs Minuspunkte sprachen für die Qualität der Hamburger. Eine Titelzugabe ist am 28. und 29. Mai in Köln möglich, wo sie im "Final4" der Champions League stehen.

Vom "Retortenklub" zum Handball-Meister

Vor einigen Jahren eilte dem HSV der Ruf voraus, ein Retortenklub zu sein, dem das Herz fehle. Titel traute man dem Team, das seit 2002 in der Bundesliga spielt, schon gar nicht zu. Von 1999 bis 2002 war der Klub in Lübeck beheimatet, hieß zunächst HSV (Handball-Sportverein) Lübeck, daraus wurde die Spielgemeinschaft Bad Schwartau-Lübeck. Es folgte der Umzug in die größere Hansestadt, fortan firmierte der Verein unter HSV Hamburg und durfte das Logo des großen Hamburger SV nutzen. Beide Vereine sind aber selbstständig.

Konkurrent THW Kiel zuvor meist einen Schritt weiter

Als Millionär Rudolph im Dezember 2004 in einer finanziell desaströsen Lage das Ruder übernahm, setzte die wirtschaftliche Gesundung ein. Rund 20 Millionen Euro soll der 56 Jahre alte Chef des Dienstleisters "Gesundheits GmbH Deutschland" in den Verein gepumpt haben. Das Engagement zeigte Erfolg: Europacup-Gewinner der Pokalsieger, zweimal nationaler Pokalsieger, viermal Supercup-Gewinner, dreimal Vizemeister. Nur wenn man zum Sprung auf den begehrten Meisterthron ansetzte, war Kiel schon da und grüßte wie der Igel den Hasen.

Rudolph und Schwalb geben Ämter ab

Am Ende der Saison will Rudolph den Präsidentenstuhl räumen, bleibt aber Hauptgesellschafter. Martin Schwalb gibt nach sechs Jahren das Traineramt auf. Er tauscht die Trainingsjacke gegen den Schlips, um als Geschäftsführer die Strippen zu ziehen. Sein Nachfolger ist der Schwede Per Carlén, der von der SG Flensburg-Handewitt seinen talentierten Sohn Oscar und Torhüter Dan Beutler mitbringt. Bei einem Meistertitel wollen es die Hamburger nicht belassen.

Meisterfeier auf Mallorca

Mit einer viertägigen Fiesta auf Mallorca wollen die Handballer des HSV nun ihren ersten deutschen Meistertitel feiern. "Mit dem Schlafen, das werden wir in den nächsten Tagen erst mal zurückstellen. Und wir werden dreimal am Tag trainieren, aber die Lokalitäten stehen noch nicht fest", so Trainer Schwalb.

Nicht zum ersten Mal hat Rudolph die Spieler in seine Finca auf der Baleareninsel eingeladen, doch die Stimmung dürfte so heiter wie nie werden. Torhüter Johannes Bitter: "Wir haben es allen gezeigt, die uns nachgesagt haben, dass unsere jahrelange Arbeit zu nichts führen würde. Das ist eine große Genugtuung für das ganze Team." Und auch Torsten Jansen wies auf die fast historischen Dimensionen hin. "Für einen so jungen Verein ist es ganz, ganz wichtig, dass man auch mal einen zählbaren Erfolg holt", sagte der Nationalspieler.

Handball - Videos 
"Wissen, wie man feiert

Hamburgs Trainer Schwalb stimmt ein Loblied auf sein Team an und freut sich auf Mallorca. Video

Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga

Mehr News zum Thema Handball
Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Handball - Videos 
Bitter: "Druck war so groß"

Dem feierwilligen HSV-Keeper fällt nach dem Titelgewinn ein Stein vom Herzen. Video

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal