Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Deutschland besiegt Österreich und fährt zur EM 2012

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutschlands Handballer lösen das EM-Ticket

09.06.2011, 11:11 Uhr | sid

Handball: Deutschland besiegt Österreich und fährt zur EM 2012. Pascal Hens setzt sich gegen Österreichs Robert Weber durch. (Foto: dpa)

Pascal Hens setzt sich gegen Österreichs Robert Weber durch. (Foto: dpa)

Die deutschen Handballer haben dem Druck standgehalten und sich für die EM 2012 qualifiziert. Vor allem dank Torhüter Silvio Heinevetter gewann die Mannschaft von Bundestrainer Heiner Brand in Innsbruck gegen Gastgeber Österreich 28:20 (15:8) und revanchierte sich damit für das enttäuschende 26:26 im Heimspiel gegen den Nachbarn.

"Oh, wie ist das schön", sangen die deutschen Fans schon vor der Schlusssirene begeistert. Das deutsche Team kann durch diesen Erfolg nicht mehr von einem der beiden ersten Plätze der Gruppe 5 verdrängt werden, da die direkten Konkurrenten Österreich und Lettland im letzten Spiel aufeinandertreffen. Gegen beide Teams hat Deutschland einen besseren direkten Vergleich. Das abschließende deutsche Gruppenspiel am Sonntag in Trier gegen das noch sieglose Lettland hat damit nur noch statistischen Wert.

Starker Beginn für das deutsche Team

Heiner Brand winkt damit ein Happyend in seiner glorreichen Karriere als Trainer. Für den Weltmeistermacher aus Gummersbach war es das 390. und zugleich vorletzte Spiel als Verantwortlicher auf der deutschen Bank. Brand wird nach der EM-Qualifikation Manager beim Deutschen Handball-Bund (DHB). Groß war die Erleichterung beim scheidenden Coach nach der Partie: "Jetzt geht es mir besser als vorher. Ich wusste, was auf uns zukommt. Wir haben zu Beginn sehr viel Druck gemacht. Gut war, dass wir uns nach der Schwächephase in der zweiten Halbzeit wiedergefunden haben. Da hat sich die Mannschaft selbst rausgezogen", sagte Brand. Beste Werfer in der DHB-Auswahl waren vor 8000 frenetischen Zuschauern im Hexenkessel Olympiahalle Pascal Hens mit sechs und Michael Kraus mit vier Treffern.

Deutschland erwischte einen Traumstart. Angeführt von Hens und einem starken Berliner Torwart Silvio Heinevetter zog die Mannschaft schnell deutlich davon. Die Österreicher wirkten gehemmt, ihre Aktionen fahrig. Als es nach 16 Minuten 3:9 stand, nahm Austria-Coach Magnus Andersson die erste Auszeit. Ohne Erfolg. Das deutsche Team behielt das Heft in der Hand und ging mit einem Sieben-Tore-Vorsprung in die Kabine.

Heinevetter hält Österreich auf Distanz

Nach dem Wechsel war es dann vorbei mit der deutschen Herrlichkeit. Die Mannen von Heiner Brand wirkten wie ausgewechselt, kaum etwas lief noch zusammen. Mit drei Toren binnen knapp zwei Minuten kamen die Österreicher auf vier Tore heran. Auch danach blieben die Gastgeber dran. Die Fehler im deutschen Spiel häuften sich, gute Gelegenheiten wurden fahrlässig vergeben. Zudem wuchs im österreichischen Tor Thomas Bauer phasenweise über sich hinaus.

Als der Vorsprung plötzlich nur noch zwei Treffer betrug, mussten Brand und Co. kräftig zittern. Doch die Mannschaft konnte sich in dieser Phase bei Silvio Heinevetter bedanken. Der Berliner glänzte mit zahlreichen Paraden und brachte die Gastgeber einige Male zur Verzweiflung. Insgesamt brachte es Heinevetter auf 23 Paraden, damit lag seine Erfolgsquote bei über 50 Prozent. Mit Glück und Geschick brachte die deutsche Mannschaft den Vorsprung ins Ziel. Die Vorentscheidung fiel in der 54. Minute, als der Berliner Sven-Sören Christophersen auf 24:19 erhöhte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal