Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Kiel weiter souverän, Gummersbach mit einem Punktgewinn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gummersbach in letzter Sekunde zum Remis

19.10.2011, 21:53 Uhr | sid

Handball: Kiel weiter souverän, Gummersbach mit einem Punktgewinn. Harte Gangart: Der Gummersbacher Dennis Krause (links) bremst den Berliner Alexander Petersson. (Quelle: imago)

Harte Gangart: Der Gummersbacher Dennis Krause (links) bremst den Berliner Alexander Petersson. (Quelle: imago)

In der Handball-Bundesliga ist der VfL Gummersbach durch ein 28:28 (13:12) gegen die favorisierten Füchse Berlin immerhin zu einem Achtungserfolg gekommen. Der Punkt ist erst der dritte im achten Spiel und hilft dem strauchelnden Traditionsverein nicht wirklich weiter.

Sport 
Berlin kassiert Ausgleich in letzter Sekunde

Der Hauptstadtklub patzt beim VfL Gummersbach. Video

Durch das Remis bleibt Berlin Tabellendritter. Gummersbach, das durch Barna Putics kurz vor Schluss zum Ausgleich kam, kletterte vorübergehend auf dem 15. Platz.

Schindler ist Gummersbachs bester Werfer

Ausgeglichen verlief die Partie in Gummersbach. Keiner Mannschaft glückte ein größerer Vorsprung. Am Ende wurde der VfL für seine Mühe belohnt und machte einen Zwei-Tore-Rückstand (26:28) in der Schlussphase noch wett. Christoph Schindler war mit sechs Toren bester Gummersbacher Werfer, bei den Löwen traf Bartlomiej Jaszka ebenfalls sechsmal.

Kiel siegt und siegt und siegt

In der zweiten Partie des Abends hat der THW Kiel seinen Startrekord auf neun Siege ausgebaut. Der Rekordmeister besiegte auch das Überraschungsteam MT Melsungen und feierte mit dem 28:23 (14:14) den neunten Sieg im neunten Saisonspiel.

Melsungen erwischte in Kiel den besseren Start und lag in der siebten Minute 5:2 in Führung. Der THW hatte seine liebe Mühe mit dem Überraschungsteam, das mit 11:3 Punkten in den Norden gereist war. Erst in den letzten zehn Minuten konnte sich der THW etwas absetzen. Nationalspieler Christian Zeitz und Momir Ilic waren mit jeweils sechs Toren beste Kieler Werfer. Bei Melsungen traf Michael Allendorf (5/1) am besten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal