Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Schiedsrichter gegen Terminhatz und für Respekt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Mehr Respekt vor unserem Amt wäre angebracht"

13.11.2011, 15:58 Uhr | sid, dpa

Handball: Schiedsrichter gegen Terminhatz und für Respekt. Schiedsrichter Lars Geipel (li.) im Gespräch mit seinem Kollegen Marcus Helbig.  (Quelle: imago)

Schiedsrichter Lars Geipel (li.) im Gespräch mit seinem Kollegen Marcus Helbig. (Quelle: imago)

Nach dem Unfalltod der Handball-Schiedsrichter Bernd und Reiner Methe hat der international tätige Referee Lars Geipel eine Reduzierung des Terminkalenders gefordert. "Spitzenschiedsrichter sind schon sehr belastet. Wir leiten 35 bis 40 Spiele pro Saison, umrunden mindestens einmal die Welt pro Jahr. Die einzige Chance etwas zu ändern, ist, den Terminkalender zu reduzieren", sagte Geipel. Um auf dem gleichen hohen Niveau wie die Spieler zu sein, trainieren die Schiris viermal pro Woche. Hinzu kämen Weiterbildung und Videoanalysen. "Und das alles im Ehrenamt", sagte Geipel.

Der Schiedsrichter fordert mehr Respekt. "Wir opfern rund 25 Urlaubstage im Jahr für unsere ehrenamtliche Tätigkeit, fahren jede Woche 200 bis 300 Kilometer zu den Spielen. Die Klubs haben wenigstens alle zwei Wochen ein Heimspiel, wir nicht. Da wäre mehr Respekt vor unserem Amt schon angebracht", sagte der Schiedsrichter.

Geipel gegen Profischiedsrichter

Geipel geht es jedoch nicht um Geld. "Wir werden angemessen entschädigt, natürlich aber nicht vergleichbar mit Fußball. Aber es ist okay. Vielleicht kann man die Bezahlung etwas erhöhen, um einen Anreiz zu schaffen. Wir haben zu wenig Schiedsrichter", sagte Geipel. Er möchte jedoch keinen Profischiedsrichter. "Das löst das Problem nicht. Solche Gedankenspiele sind unausgegoren. Profischiedsrichter würden alles noch viel teurer machen. Sie sind nicht bezahlbar", erläuterte Geipel.

Gefährlicher Freitag

Unterstützung bekommt Geipel von Schiedsrichter-Boss Peter Rauchfuß: "Ich hoffe, dass jetzt mal ein Umdenken einsetzt und nicht nur der Kommerz im Mittelpunkt steht. Der Zeitplan ist so wie der Spielplan ist", erklärte Rauchfuß. Wegen des starken Verkehrs unmittelbar vor dem Wochenende sei der Freitag der gefährlichste Spieltag, sagte er.

Mit großem Unverständnis hat unterdessen der Geschäftsführer der HBL, Frank Bohmann, auf die aufkeimende Kritik an der Terminhatz für Schiedsrichter reagiert. "Dafür machen wir uns seit Jahren stark. Ich möchte das Thema ganz klar vom Kontext des tragischen Unfalls der Schiedsrichter Bernd und Reiner Methe lösen", sagte Bohmann.

Falscher Zeitpunkt für Debatte

Inhaltlich kann Bohmann die Kritik allerdings nachvollziehen. "Klar wollen auch wir die Schiedsrichter schützen", sagte der Geschäftsführer. Gerade in der vergangenen Woche hätte es eine Sitzung zu dem Thema gegeben, berechenbarere Termine - vor allem international - zu finden. Den jetzigen Zeitpunkt für die Debatte hält er aber für falsch.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017