Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Kiel marschiert weiter - Hamburg patzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kiel gewinnt Nordderby gegen Flensburg-Handewitt

08.12.2011, 12:54 Uhr | sid

Handball: Kiel marschiert weiter - Hamburg patzt. Dominik Klein bleibt mit THW Kiel ohne Niederlage. (Quelle: imago)

Dominik Klein bleibt mit THW Kiel ohne Niederlage. (Quelle: imago)

Der THW Kiel hat bei seiner Rekordjagd in der Handball-Bundesliga das erste Nord-Duell in dieser Woche gewonnen und Verfolger HSV Hamburg weiter abgehängt. Vier Tage vor dem Topspiel gegen den deutschen Meister Hamburg siegte der DHB-Pokalsieger 32:27 (14:12) bei der SG Flensburg-Handewitt. Mit dem 15. Sieg im 15. Saisonspiel bauten die Kieler ihren Startrekord auf 30:0 Punkte aus. Vor 6334 Zuschauern in der Flensburger Campushalle warfen Filip Jicha (12/4) für Kiel und Anders Eggert (7/5) beim Gastgeber die meisten Tore. Kiels Marcus Ahlm sah nach drei Zeitstrafen Rot (35.).

Dagegen ist dem HSV Hamburg die Generalprobe für den Bundesliga-Gipfel in Kiel misslungen. Der Titelverteidiger kassierte beim TuS N-Lübbecke eine unerwartete 31:32 (12:14)-Niederlage. Für Aufregung sorgte dabei ein "Phantomtor" des Nettelstedters Daniel Svensson zum 14:12 drei Sekunden vor der Pause. Beste Werfer waren Tomasz Tluczynski (7/5) für den Gastgeber und Blazenko Lackovic (10) für Hamburg, das mit 22:6 Punkten auf den dritten Rang zurückfiel.

Handball - Video 
Gislason: "Können immer Spiele drehen"

THW-Trainer analysiert knappen Sieg gegen Flensburg. Video

Berlin zieht an Hamburg vorbei

Neuer Tabellenzweiter sind die Füchse Berlin (23:5) nach einem mühevollen 28:25 (11:10) gegen den TSV Hannover-Burgdorf. Auf Platz vier folgt Flensburg (20:8) vor den Rhein-Neckar Löwen (19:9), die den TV Großwallstadt mit 30:23 (18:10) bezwangen. Sechster bleibt der SC Magdeburg (16:12), der am Vortag mit 31:30 bei Frisch Auf Göppingen gewonnen hatte. Dagegen kassierte der VfL Gummersbach auch unter seinem Übergangstrainer Emir Kurtagic mit 27:31 (11:15) gegen HBW Balingen-Weilstetten die nächste Niederlage.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal