Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

SG Flensburg besiegt die Rhein-Neckar Löwen im Spitzenspiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - Bundesliga  

Flensburg ringt die Rhein-Neckar Löwen nieder

19.12.2011, 13:42 Uhr | t-online.de, sid

SG Flensburg besiegt die Rhein-Neckar Löwen im Spitzenspiel. Andy Schmid von den Löwen im Zweikampf mit Flensburgs Tobias Karlsson. (Foto: imago)

Andy Schmid von den Löwen im Zweikampf mit Flensburgs Tobias Karlsson. (Foto: imago)

Die SG Flensburg-Handewitt hat das Spitzenspiel der Handball-Bundesliga für sich entschieden. Die Schleswig-Holsteiner setzten sich nach einem harten Fight mit 37:34 (17:18) gegen die Rhein-Neckar Löwen durch und sind weiter Tabellenvierter, während die Löwen auf Rang fünf verweilen.

Der HSV Hamburg gewann indes in einer echten Zitterpartie mit 25:24 (13:10) gegen die HSG Wetzlar.

Roggisch sieht die Rote Karte

In Flensburg erzielte Holger Glandorf auf Seiten der Gastgeber in einem turbulenten Spiel zehn Treffer. Für die Löwen war sein Nationalmannschaftskollege Uwe Gensheimer mit neun Toren erfolgreichster Werfer. Eine doppelte Zweiminutenstrafe - Gensheimer und Bjarte Myrhol mussten auf die Bank - brachte nach der Pause die Wende zugunsten der Flensburger. Insgesamt kassierten die Löwen acht Zeitstrafen und verspielten damit letztlich ihre knappe Halbzeitführung. Höhepunkt der Unsportlichkeiten war die Rote Karte gegen Löwen-Abwehrchef Oliver Roggisch kurz vor Schluss nach einem Schlag gegen Michael Knudsen.

Handball - Videos 
Glandorf: "Hat heute richtig Spaß gemacht"

Der Flensburger analysiert den Sieg über die Löwen. Video

HSV muss zittern

Beim zwölften HSV-Sieg im 16. Saisonspiel war Matthias Flohr mit fünf Treffern der beste Torschütze der Hausherren. Trotz seiner Tore mussten die Hamburger in der Schlussphase um den Sieg zittern. Wetzlars Adnan Harmandic vergab mit der Schlusssirene einen Siebenmeter zum möglichen Ausgleich. Damit bleiben die Hanseaten ebenfalls in der Verfolgergruppe hinter dem verlustpunktfreien Spitzenreiter THW Kiel.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
USA 
Nicht zu fassen, wer hier aus dem fahrendem Kleinbus fällt

Es sind dramatische Aufnahmen, gefilmt von einer Dashcam der Polizei. Video


Shopping
Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de Shopping

Shopping
Sparen Sie 20% auf Shirts in der exklusiven Sonderaktion!

Entdecken Sie unsere verspielte, feminine Mode für Sie. zum Liberty Woman-Shop

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal