Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-EM 2012: Deutschland blamiert sich gegen Tschechien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutschland startet mit Niederlage in die EM

16.01.2012, 10:40 Uhr | sid, dpa

Handball-EM 2012: Deutschland blamiert sich gegen Tschechien. Dominik Klein (li.) wird von Karel Nocar gestoppt. (Quelle: dpa)

Dominik Klein (li.) wird von Karel Nocar gestoppt. (Quelle: dpa)

Das war gar nichts: Die deutsche Nationalmannschaft hat den Auftakt der Handball-EM gründlich vermasselt. Das Team des neuen Bundestrainers Martin Heuberger verlor gegen Tschechien nach einer über weite Strecken desolaten Leistung überraschend mit 24:27 (9:14).

Die Niederlage ist ein herber Dämpfer im Kampf um die beiden noch verbliebenen Tickets für die olympischen Qualifikationsturniere im kommenden April.

Mazedonien mit Achtungserfolg

"Wir haben in der Anfangsphase viele Chancen liegen gelassen und daher nicht die Selbstsicherheit erhalten", sagte Bundestrainer Martin Heuberger nach der Partie: "Wir wollten dieses Spiel mit Sicherheit gewinnen, aber nach so einem hohen Rückstand zu Beginn reicht es dann am Ende eben nicht." Im zweiten Spiel (Dienstag ab18.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker) ist nun eine deutliche Leistungssteigerung nötig, um gegen Außenseiter Mazedonien zu bestehen, das ein 26:26 (13:14) gegen den ersatzgeschwächten WM-Vierten Schweden schaffte - dem dritten Gegner der DHB-Auswahl. "Das heißt noch nicht, dass jetzt alles vorbei ist", sagte Pascal Hens vom HSV Hamburg: "Gegen Mazedonien müssen wir einfach besser spielen."

Gegen Tschechien, das ebenfalls noch auf die Teilnahme an den Olympischen Spielen in London hofft, lief für die deutsche Mannschaft zunächst vor allem in der Offensive fast gar nichts zusammen. Ungenauigkeiten im Abspiel reihten sich mit Unkonzentriertheiten im Abschluss aneinander.

Nur zwei Feld-Tore in den ersten 20 Minuten

Nachdem Heuberger bei der endgültigen Benennung seines Kaders auf Martin Strobel verzichtet hatte, begann Michael Haaß auf der Spielmacherposition. Der Göppinger zeigte sich zwar bemüht, vermochte es aber nicht, seine Kollegen in Szene zu setzen. Immerhin gelangen Haaß in den ersten 20 Minuten zwei Tore. Es waren die bis dahin einzigen deutschen Treffer aus dem Spiel heraus. Auf der Tribüne warfen die früheren Nationalspieler Stefan Kretzschmar und Daniel Stephan frustriert die Stirn in Falten.

Die Tschechen um Welthandballer Filip Jicha vom deutschen Rekordmeister THW Kiel hatten entsprechend keine Mühe, Tor um Tor davon zu ziehen. Nach zwölf Minuten betrug der Vorsprung des EM-Achten von 2010 erstmals sechs Treffer. Da die Mannschaft des Deutschen Handballbundes (DHB) zumindest in der Defensive phasenweise funktionierte, fiel der Rückstand in der Folgezeit nicht noch deutlicher aus. Auch den Tschechen gelang zwischenzeitlich rund zehn Minuten lang kein Tor.

Welthandballer Jicha führt Tschechien zum Sieg

Nach der Pause präsentierten sich die Deutschen dann auch im Angriff stark verbessert und kamen in der 38. Minute gar wieder bis auf einen Treffer heran. Dann verlor Heubergers Team jedoch erneut den Faden und ließ einige Ausgleichschancen aus. So konnten die Tschechen ihre Führung ausbauen und den Sieg ungefährdet ins Ziel bringen. Besonders Jicha, der am Ende sieben Tore erzielte, ließ sich von der deutschen Aufholjagd nie aus der Ruhe bringen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017