Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-EM 2012: Titelverteidiger Frankreich besiegt Russland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frankreich findet in die Spur

19.01.2012, 11:57 Uhr | dpa, sid

Handball-EM 2012: Titelverteidiger Frankreich besiegt Russland. Frankreichs Handball-Superstar Nikola Karabatic. (Quelle: dpa)

Frankreichs Handball-Superstar Nikola Karabatic. (Quelle: dpa)

Aufatmen beim Top-Favoriten: Titelverteidiger Frankreich hat bei der Handball-EM in Serbien seinen ersten Sieg eingefahren. Dem Weltmeister und Olympiasieger reichte eine durchschnittliche Leistung, um Russland mit 28:24 (16:11) zu besiegen. Bester Torschütze der Franzosen in Novi Sad war Daniel Narcisse vom deutschen Rekordmeister THW Kiel mit sechs Treffern. Bei den Russen traf Michail Tschipurin (6 Tore) am häufigsten.

Das Auftaktspiel hatte das Team um Superstar Nikola Karabatic gegen den WM-Dritten Spanien am vergangenen Montag 26:29 verloren. Russland war gegen Ungarn nicht über ein 31:31 hinausgekommen. Die Spanier kamen unterdessen überraschend gegen Ungarn nicht über ein 24:24 (11:12) hinaus. In der von den deutschen Referees Lars Geipel und Marcus Helbig geleiteten Partie sorgte Gabor Csaszar mit einem verwandelten Siebenmeter nach Schlusspfiff für den Punktgewinn. Am letzten Spieltag der Vorrundengruppe C trifft Frankreich am kommenden Freitag auf Ungarn, Russland bekommt es mit Spanien zu tun.

Gruppe D: Kroatien und Island erfolgreich

In der Gruppe D setzte sich Tabellenführer Kroatien gegen Slowenien mit 31:29 (16:12) durch und qualifizierte sich dadurch vorzeitig für die zweite Turnierphase. Rechtsaußen Ivan Cupic von den Rhein-Neckar Löwen war mit neun Treffern bester Torschütze für Kroatien, während Dragan Gajic (8) für Slowenien die meisten Tore warf.

Dank zweier Tore in der Schlussminute gewann der WM-Siebte Island mit 34:32 (18:20) gegen Norwegen und wendete damit das drohende EM-Aus ab. Robert Gunnarsson (9 Tore) und Gudjon Valur Sigurdsson (8/4) warfen die meisten Tore für Island. Norwegen hatte in Erlend Mamelund (10) seinen besten Werfer.

(So kommt Deutschland in die Hauptrunde)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017