Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-EM 2012: Deutsche Nationalmannschaft nach Niederlage am Boden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball-EM  

"Wir haben unser Ziel Olympia verpasst"

26.01.2012, 10:27 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Bitteres EM-Aus für Deutschland gegen Polen

Die DHB-Auswahl vergibt auch den zweiten Matchball.

Die DHB-Auswahl vergibt auch den zweiten Matchball.


Die 32:33 (17:18)-Niederlage gegen Polen war für die deutsche Handball-Nationalmannschaft eine historische Pleite. Neben dem Halbfinaleinzug bei der Europameisterschaft in Serbien hat das DHB-Team damit erstmals auch die Teilnahme an den Olympischen Spielen verspielt und wird im Sommer in London fehlen. "Es ist schwer, Worte zu finden", sagte der bitter enttäuschte Holger Glandorf nach der Partie. "Wir haben ein Ziel verpasst, das wir vor Augen hatten. Ich bin ganz schön verärgert", bilanzierte Dominik Klein.

Handball - Videos 
"Habe Angst und Sorge um den deutschen Handball"

Kretzschmar, Heuberger & Co. analysieren die EM-Pleite. Video

Statt der Olympia-Qualifikation steht für die Mannschaft von Trainer Martin Heuberger nun das undankbare Spiel um Platz sieben an. Auch bei den Verantwortlichen herrschte Fassungslosigkeit. "Das tut natürlich weh, ganz bestimmt auch den Spielern, denn für jeden Sportler ist die Teilnahme an Olympischen Spielen das höchste Ziel", sagte DHB-Vizepräsident Horst Bredemeier.

"Das ist der Super-Gau"

Nach Platz zehn bei der EM in Österreich und Rang elf bei der WM in Schweden erlebt der deutsche Handball fünf Jahre nach dem Titelgewinn im eigenen Land damit einen weiteren Tiefpunkt. "Deutschland nicht bei Olympia, das ist der Super-Gau", sagte der ehemalige Welthandballer Daniel Stephan. Die Folgen für die Sportart sind noch nicht absehbar. Neben dem Imageschaden sind auch finanzielle Einbußen zu befürchten, falls das Fernsehen sich weiter zurückziehen sollte. Allerdings gibt es auch andere Stimmen. Bereits vor dem Turnier sagt Bob Hanning, der Geschäftsführer der Berliner Füchse: "Ein frühes Aus bei der EM könnte für die Deutsche Nationalmannschaft auch eine Chance für einen Neuaufbau sein."

"Ich bin einfach nur enttäuscht"

Nach dem engen Match war der Frust unter den deutschen Spielern riesengroß. "Wir haben zwei Matchbälle gehabt und die Riesenchance selbst weggeschmissen. Daraus müssen wir lernen. Ich bin einfach nur enttäuscht, mehr kann ich dazu nicht sagen", sagte Abwehrchef Oliver Roggisch. Der deutsche Trainer wirkte ratlos: "Momentan weiß ich auch nicht, wie ich das Team wiederaufbauen soll", sagte Heuberger. Auch um seine Zukunft wird nun spekuliert, obwohl er erst im Juli vergangenen Jahres das Amt von Heiner Brand übernommen hatte. Mit Markus Baur stünde ein möglicher Nachfolger bereits in den Startlöchern.

"Der Trainer war nicht das Problem"

Von offizieller Seite erhält der DFB-Coach vorerst Rückendeckung. "Wir sind mit seiner Arbeit sehr zufrieden und werden nicht von unserer Linie abweichen. Seine Verpflichtung war eine konzeptionelle Entscheidung", sagte DHB-Präsident Ulrich Strombach. "Der Trainer war nicht das Problem bei diesem Turnier. Er hat mutig gecoacht. Das Ausscheiden ist nicht an seiner Person festzumachen", sagte Bredemeier. Heuberger selbst schloss einen Rücktritt kategorisch aus: "Aufgeben kann man Pakete bei der Post. Ich werde nicht aufgeben, sondern versuchen, etwas zu entwicklen."

"Müssen mit diesem Ergebnis leben"

Im Februar will der DHB nun das EM-Turnier auswerten und den weiteren Jahresplan abstimmen. Die ganze Konzentration soll auf die Qualifikations-Playoffs im Juni für die WM 2013 in Spanien gerichtet werden. "Fakt bleibt, dass wir zwei Chancen auf das Halbfinale und auf die Olympia-Qualifikationsturniere verpasst haben. Und so müssen wir mit diesem Ergebnis leben", sagte Bredemeier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal