Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Lizenzauflagen für Gummersbach und Großwallstadt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lizenzauflagen für Gummersbach und Großwallstadt

15.05.2012, 20:43 Uhr | dpa

Dortmund (dpa) - Die Handball-Traditionsclubs VfL Gummersbach und TV Großwallstadt erhalten die Lizenz für die kommende Bundesligasaison nur unter Auflagen. Wie die Handball-Bundesliga (HBL)in Dortmund mitteilte, müssen beide Vereine bis spätestens 30. Mai ihre Liquiditätslücken schließen.

Bundesligist HBW Balingen-Weilstetten muss für die Lizenzerteilung eingehend über seine wirtschaftliche Entwicklung berichten. Aus der 2. Liga betrifft diese Auskunftspflicht den SV Post Schwerin, HG Saarlouis, VfL Potsdam, HC Empor Rostock, HSG Nordhorn, ASV Hamm-Westfalen und TV Emsdetten.

Die Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen, HSG Nordhorn-Lingen und TV Emsdetten müssen zudem den Angaben zufolge ihr Eigenkapital bis zum 31. Dezember dieses Jahres stärken. Der TV Korschenbroich hat keine Lizenz angefordert; der DHC Rheinland und die HSG Düsseldorf haben ihre Anträge zurückgezogen. Die HBL hat alle weiteren Lizenzanträge ohne Einschränkungen positiv bewertet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Das tat weh! 
Rutsche Marke Eigenbau wird ihm zum Verhängnis

In einer scharfen Kurve wirft es den Mann aus der Anlage. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal