Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-Bundesliga: Bergischer HC und Hüttenberg vor dem Abstieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bergischer HC und Hüttenberg vor dem Abstieg

26.05.2012, 21:47 Uhr | dapd, sid

Handball-Bundesliga: Bergischer HC und Hüttenberg vor dem Abstieg. Bester Werfer beim Bergischen HC: Alexander Oelze. (Quelle: imago)

Bester Werfer beim Bergischen HC: Alexander Oelze. (Quelle: imago)

Der Bergische HC und der TV 05/07 Hüttenberg haben nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt in der Handball-Bundesliga. Beide Aufsteiger verloren am 33. und vorletzten Spieltag ihre Heimspiele. Der Bergische HC unterlag der HBW Balingen-Weilstetten klar 22:30 (10:14). Hüttenberg konnte gegen die Rhein-Neckar Löwen lange Zeit gut dagegen halten, verlor am Ende aber 26:32 (11:12).

Beide Teams weisen nun zwei Punkte Rückstand und die deutlich schlechtere Tordifferenz gegenüber der HSG Wetzlar auf. Wetzlar könnte schon am Mittwoch durch einen Punktgewinn beim VfL Gummersbach vorzeitig die letzten Zweifel an der Bundesligazugehörigkeit beseitigen. Bereits seit Wochen steht der Abstieg des Tabellenletzten Eintracht Hildesheim fest, der nur vier Punkte aufweist. Im dritten Samstagsspiel besiegte die TuS-N-Lübbecke den MT Melsungen mit 34:28 (14:10).

Sport 
"Wir waren keine sechs Tore schlechter"

Hüttenbergs Laudt sieht sein Team unter Wert geschlagen. Video

Beide Teams am Ende chancenlos

Der BHC konnte im Heimspiel gegen Balingen-Weilstetten nur in der Anfangsphase gut mithalten. Mitte der ersten Halbzeit gerieten die Gastgeber in Rückstand und fanden nicht mehr zurück ins Spiel. Alexander Oelze zeichnete sich mit fünf Treffern als bester Werfer des Bergischen HC aus, für die Gäste traf Kai Häfner acht Mal.

Hüttenberg gelang es gegen Ende der ersten Hälfte, dank eines Zwischenspurts einen klaren Rückstand gegen die Rhein-Neckar Löwen fast zu egalisieren. Erst in der Schlussphase der Partie konnten sich die favorisierten Löwen absetzen. Mit fünf Toren war Florian Billek bester Werfer beim TV, bei den Gästen traf mit sieben Treffern Uwe Gensheimer am häufigsten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal