Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: DHB-Team für WM 2013 qualifiziert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DHB-Team löst WM-Ticket - Aber blamable Vorstellung

18.06.2012, 10:22 Uhr | dpa

Handball: DHB-Team für WM 2013 qualifiziert. Die deutschen Handballer mit Christophersen Sven-Soren lieferten eine blamable Vorstellung ab.

Die deutschen Handballer mit Christophersen Sven-Soren lieferten eine blamable Vorstellung ab. (Quelle: dpa)

Sarajevo (dpa) - Die deutschen Handballer haben sich nur mit viel Dusel zur Weltmeisterschaft 2013 gezittert. Bei einer blamablen Vorstellung unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Martin Heuberger in Sarajevo Bosnien-Herzegowina mit 24:33 (12:15).

Nur dank des komfortablen Zwölf-Tore-Vorsprungs aus dem Hinspiel löste die deutsche Mannschaft das WM-Ticket für die Endrunde vom 13. bis 27. Januar 2013 in Spanien. "Das ist nicht erklärbar", sagte Heuberger, für dessen Mannschaft Sven-Sören Christophersen (6) und Uwe Gensheimer (5/1) die meisten Treffer erzielten. Für Bosnien-Herzegowina traf Faruk Vrazalic (7/2) am besten.

Heuberger suchte aber doch noch nach Erklärungen. "Offensichtlich war die Mannschaft gelähmt. Sie hatte mit einer vollen Halle gerechnet und war wohl etwas irritiert", meinte der Coach, nachdem eine ausverkaufte Halle angekündigt worden war. Tatsächlich kamen aber nur etwa 1600 Zuschauern in die Olympic Hall Zetra in Sarajevo.

Der EM-Siebte begann mit dem Wissen um die zwölf Tore Vorsprung souverän und legte zunächst eine 5:3-Führung vor. Doch nach einer Viertelstunde übernahmen die Gastgeber das Zepter und gingen mit 7:6 in Führung. Im deutschen Spiel schlichen sich Ballverluste und Unkonzentriertheiten im Spielaufbau ein, so dass der krasse Außenseiter mit schnellen Tempogegenstößen davonziehen konnte. Bei der ersten Zwei-Tore-Führung (12:10/22.) für Bosnien-Herzegowina nahm Heuberger seine erste Auszeit und appellierte an seine Männer, doch schneller zurückzulaufen. Der Gegner nutzte diese Schwäche weiter aus und legte ein 15:11 (27.) vor.

"Es ist deutlich geworden, wir können nicht mit halber Kraft gewinnen", betonte Heuberger, so weit sei die Mannschaft noch nicht. "Wir haben viele Fehler im Angriff gemacht, hatten eine schlechte Rückzugsphase und haben damit viele Gegenstöße bekommen, das war die Ursache für die Niederlage", analysierte Heuberger.

Zum gesamten Spielplan der Handball-WM 2013

Nach dem Wechsel scheiterten die Deutschen zweimal an Göppingens Torhüter Enid Tahirovic, der beim HSV Hamburg im Gespräch ist. Somit zog der Kontrahent erstmals auf fünf Tore (17:12) davon. In dieser heiklen Phase konnte sich das Heuberger-Team beim Berliner Christophersen bedanken, der aus dem Rückraum Zielgenauigkeit bewies.

Die deutschen Handballer, die sich zuletzt mit Erfolgen gegen Island und Polen sowie einem Remis und einem Sieg gegen Europameister Dänemark etwas Selbstbewusstsein geholt hatten, waren plötzlich völlig von der Rolle. Amateurhafte Abspielfehler und eine miserable Chancenauswertung brachten den Gastgeber 23:15 (41.) in Führung. In seiner zweiten Auszeit redete Heuberger, der viele Wechsel im Spiel vornahm, noch einmal auf seine Jungs ein.

Doch die Worte kamen offenbar nicht an. Bosnien-Herzegowina spielte sich phasenweise in einen Rausch und stand beim 27:18 (48.) schon knapp vor der Sensation. In der dramatischen Schlussphase gelang zwischenzeitlich sogar eine Zehn-Tore-Führung, doch dank des 24. deutschen Treffers hätte der Gastgeber 36 Treffer für eine Verlängerung erzielen müssen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal