Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

TBV Lemgo schließt Finanzlücke

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

TBV Lemgo schließt Finanzlücke

16.07.2012, 12:04 Uhr | dpa

Lemgo (dpa) - Handball-Bundesligist TBV Lemgo hat rechtzeitig vor der Saison 2012/2013 eine Liquiditätslücke geschlossen. Nach Informationen der "Handballwoche" soll der finanzielle Engpass Ende Juni rund 1,4 Millionen Euro betragen haben.

Diese Summe bestätigte TBV-Geschäftsführer Volker Zerbe auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa nicht und sagte: "Es war eine Situation, die schwierig war. Aber sie ist bereinigt, wir konnten die Lücke schließen, die kommende Saison ist gesichert."

Richtig sei auch, dass die TBV-Profis mit einem Gehaltsverzicht zur Überbrückung der Finanzprobleme beitrugen. "Es stimmt, dass die Mannschaft dem Verein geholfen hat", ergänzte der ehemalige Nationalspieler. Die "Handballwoche" schrieb von 25 Prozent. Zerbe sprach von einem "geringeren" Gehaltsverzicht.

Laut "Handballwoche" übte Zerbe Kritik an der Steuerfahndung Bielefeld, die am vergangenen Mittwoch erneut die TBV-Geschäftsstelle in Lemgo durchsucht haben soll. Da wisse die rechte Hand nicht, was die linke tue, meinte Zerbe. Hintergrund der Aktion ist ein Vorwurf der Steuerbehörde, dass der Verein Eintrittskarten nicht ordnungsgemäß versteuert haben soll. Der Club hatte bekundet, mit den Ermittlern zu kooperieren. Schon im August 2011 waren die Geschäftsräume des Bundesligisten durchsucht und Unterlagen beschlagnahmt worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017