Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-Bundesliga mit finanziellen Einbußen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball-Bundesliga mit finanziellen Einbußen

21.08.2012, 20:54 Uhr | dpa

München (dpa) - Der Umzug des Supercups aus der Münchner Olympiahalle in die kleinere Eissporthalle beschert der Handball-Bundesliga erhebliche finanzielle Einbußen.

"Wir haben allein 40 000 bis 50 000 Euro an Rückerstattung für die Tickets", sagte Frank Bohmann, Geschäftsführer des Ligaverbandes HBL, am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa.

Wegen eines Dachschadens an der Olympiahalle hatte das Saison-Eröffnungsspiel zwischen Meister und Pokalsieger THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt kurzfristig verlegt werden müssen.

Zahlreiche der im Vorverkauf abgesetzten Eintrittskarten mussten vor der Partie von Sitzplatz- in Stehplatztickets umgetauscht werden. Für jede Sitzplatzkarte der ersten Kategorie erstattete die HBL zehn Euro zurück, in den anderen Kategorien wurden sieben Euro pro Karte an die Käufer zurückgezahlt. "Wir sind auf sehr viel Verständnis gestoßen", berichtete Bohmann.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017