Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

DHB-Frauen siegen gegen Tschechien - Jurack trifft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jurack tritt ab - schwaches DHB-Team

07.10.2012, 18:46 Uhr | dpa

DHB-Frauen siegen gegen Tschechien - Jurack trifft. Grit Jurack erzielte bei ihrem 306.

Grit Jurack erzielte bei ihrem 306. (Quelle: dpa)

Leipzig (dpa) - Die Grande Dame des deutschen Handballs hat nach fast zwei Jahrzehnten in perfektem dänisch "farvel" gesagt. Das 306. Länderspiel gegen Tschechien in ihrer Geburtsstadt Leipzig war für Rekord-Nationalspielerin und -Schützin Grit Jurack das letzte im Deutschland-Trikot.

Die 34-Jährige vom dänischen Spitzenclub Viborg HK machte noch einmal das, was sie am besten konnte: Torewerfen. "Ich danke allen, die mich auf meinem handballerischen Leben begleitet haben. Ich will keinen vergessen! Sie alle waren dafür verantwortlich, was ich jetzt bin. Und Danke an meine Familie, die mich immer unterstützt hat", sagte Grit Jurack vor 2347 Zuschauern in der Arena Leipzig, während das Team in der letzten Minute Jurack-T-Shirts mit dem Aufdruck "Danke Grit für 305 Spiele" trug und sang: "Es gibt nur eine Grit Jurack."

Grit Jurack, die sich vor dem Spiel ins Goldene Buch des DHB eingetragen hat und zur Botschafterin der Heim-WM 2017 berufen wurde, erzielte bei ihrem 306. Länderspiel noch einmal zwei Treffer. Damit schraubte die DHB-Rekordschützin ihr Torekonto auf insgesamt 1581 Treffer.

Drei Tage nach der enttäuschenden 23:30-Niederlage in Most zum Auftakt der EM-Vorbereitung präsentierten sich die Deutschen beim 29:20 (12:9)-Erfolg erneut in einer schlechten Verfassung. Ideenloser Spielaufbau, zahlreiche Fehlpässe und eine mangelnde Chancenverwertung prägten die schwache Begegnung gegen einen eher zweitklassigen Gegner. Nur die Abwehr um eine gut aufgelegte Torhüterin Katja Schülke konnte phasenweise überzeugen.

Erst in der zweiten Halbzeit setzte sich der haushohe Favorit mit druckvollem Spiel wieder etwas ab und erhöhte dank Jurack auf 18:12/40. Beste Werferinnen im Team des Deutschen Handballbundes (DHB) waren Nadja Nadgornaja (5/1) und Laura Steinbach (4/1).

Ursprünglich wollte die wurfgewaltige Linkshänderin Jurack noch bis Juni 2013 für Viborg auf Torejagd und dann erst in Handball-Rente gehen. Bei einer Arthroskopie kam aber die niederschmetternde Nachricht, dass ein schwerer Knorpelschaden in der linken Schulter das sofortige Karriereende fordert. Bereits nach dem Verpassen der Olympia-Qualifikation Ende März hatte sie ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekanntgegeben.

Jurack wird vorerst in Viborg bleiben, wo sie seit 2004 lebt. Eine Rückkehr nach Deutschland ist geplant, der Zeitpunkt aber noch offen. Jetzt haben erst einmal ihr Freund Michael - ein Handballtrainer - und ihr zweijähriger Sohn Lukas Priorität. "Sie zeigen mir, dass es so viel Wichtigeres gibt als noch ein Jahr Handball", betonte Grit Jurack, die nach der Geburt ihres Kindes am 4. Februar 2010 nur eine Pause von 65 Tagen hatte, um dann im Halbfinale der Champions League wieder zurückzukehren und später ihren dritten Sieg in der Königsklasse mit Viborg zu feiern.

Grit Jurack verabschiedet sich mit einer Vielzahl an Rekorden: 306 Mal lief sie im Trikot des Deutschen Handballbundes (DHB) auf, so oft wie keine andere. Mit nunmehr 1581 Toren führt die Diplom-Sportwissenschaftlerin auch die interne DHB-Rangliste an. Fünfmal wurde sie zur Handballerin des Jahres gekürt. Ihr größter Auswahl-Erfolg war der Gewinn von WM-Bronze 1997 und 2007.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal