Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Müller-Zwillinge verlassen HSG Wetzlar zum Saisonende

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Müller-Zwillinge verlassen HSG Wetzlar zum Saisonende

28.10.2012, 13:06 Uhr | dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Handball-Bundesligist HSG Wetzlar muss ab der nächsten Saison ohne die Leistungsträger Philipp und Michael Müller planen.

Die Zwillinge haben den Aufsichtsrat und die Geschäftsführung der Mittelhessen nach dem 38:32-Sieg gegen den VfL Gummersbach darüber informiert, dass sie die eingebaute Option in ihren bis Sommer 2014 datierten Zweijahresverträgen ziehen und den Club nach dem 30. Juni 2013 verlassen werden.

Grund sei ein Angebot eines anderen Vereins zu deutlich verbesserten Konditionen. Dabei handelt es sich offenbar um den hessischen Rivalen MT Melsungen mit Trainer Michael Roth, der die Rückraumspieler einst beim TV Großwallstadt entdeckt und gefördert hatte. "Natürlich bedauern wir die Entscheidung und hätten es gerne gesehen, wenn beide auch in der Spielzeit 2013/14 das Trikot der HSG Wetzlar getragen hätten. Aber mit solchen finanziellen Angeboten, wie sie den beiden Spielern nunmehr nach eigener Aussage vorliegen, kann und will unser Club nicht mithalten", sagte Wetzlars Geschäftsführer Björn Seipp.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017