Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Füchse Berlin nach 37:27 gegen HSV Dritter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Füchse deklassieren HSV - Flensburg mit Heimsieg

05.12.2012, 20:45 Uhr | dpa

Füchse Berlin nach 37:27 gegen HSV Dritter. Börge Lund erzielte 7 Tore für die Füchse gegen den HSV Hamburg.

Börge Lund erzielte 7 Tore für die Füchse gegen den HSV Hamburg. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Mit einer Galavorstellung sind die Füchse Berlin in der Handball-Bundesliga wieder auf den dritten Tabellenplatz gestürmt. Im Duell der beiden Champions-League-Teilnehmer gewann der Hauptstadtclub mit 37:27 (19:11) gegen den HSV Hamburg.

Anschließend gewann die SG Flensburg-Handewitt dank acht Toren von Nationalspieler Holger Glandorf mit 35:29 (17:10) gegen MT Melsungen und verbesserte sich auf den vierten Rang. Vor 5038 Zuschauern in der Flensburger Campushalle traf Jonathan Stenbäcken siebenmal für Melsungen.

Vor 8639 Zuschauern in der Berliner Max-Schmeling-Halle warf Börge Lund (7) die meisten Tore für die Füchse, die zuvor nur einen Sieg aus den vergangenen drei Bundesliga-Partien verbuchen konnten. Für den HSV traf Michael Kraus (7) am häufigsten. Vor allem in der ersten Halbzeit deklassierten die Berliner die Gäste.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal