Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

HC Leipzig gewinnt Europacup-Hinspiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

HC Leipzig gewinnt Europacup-Hinspiel

01.02.2013, 21:27 Uhr | dpa

HC Leipzig gewinnt Europacup-Hinspiel. Katja Schülke machte im Tor des HC Leipzig ein starkes Spiel.

Katja Schülke machte im Tor des HC Leipzig ein starkes Spiel. (Quelle: dpa)

Dessau (dpa) - Die Handballerinnen des HC Leipzig haben im Europapokal der Pokalsieger den ersten Schritt Richtung Viertelfinale gemacht.

Der Bundesliga-Spitzenreiter gewann das Achtelfinal-Hinspiel in der Anhalt-Arena von Dessau gegen den norwegischen Club Byåsen Trondheim mit 26:23 (11:10) und geht mit einem knappen Vorsprung ins Rückspiel am Sonntag in Leipzig.

Kapitän und Torfrau Katja Schülke glänzte vor 1786 Zuschauern mit großartigen Paraden, die holländische Nationalspielerin Maura Visser war mit sieben Treffern die beste HCL-Schützin. Die Norwegerinnen hatten ihr Heimrecht aufgrund von Hallenproblemen abgegeben. "Das war ein starker Europapokalfight, aber es ist erst Halbzeit - es ist noch keine Entscheidung gefallen", sagte HCL-Manager Kay-Sven Hähner.

Der HCL führte in der ersten Halbzeit durchweg. Nach der Pause kam der norwegische Vize-Meister zunächst besser zum Zug, Leipzig schlug aber zurück und führte in der 47. Minute mit vier und wenig später gar mit fünf Toren. Beim HCL fehlte neben Nora Reiche (Kapselriss im Sprunggelenk) kurzfristig auch Jessy Kramer wegen eines Knochenmarködems. Die angeschlagenen Anne Müller und Saskia Lang konnten ebenso mitwirken, wie die zuletzt von einer Grippe geschwächte Nationaltorhüterin Schülke.

Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017