Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

DHB-Team begeistert Fans bei Sieg gegen HBL-Allstars

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DHB-Team begeistert Fans bei Sieg gegen HBL-Allstars

02.02.2013, 22:03 Uhr | dpa

DHB-Team begeistert Fans bei Sieg gegen HBL-Allstars. Nationalspieler Patrick Wiencek (l) überwindet Torhüter Nicola Marinovic.

Nationalspieler Patrick Wiencek (l) überwindet Torhüter Nicola Marinovic. (Quelle: dpa)

Leipzig (dpa) - Die deutschen Handballer haben auch bei ihrem ersten Heim-Auftritt nach der WM in Spanien begeistert. 7532 Zuschauer in der ausverkauften Arena Leipzig feierten den WM-Fünften beim Allstar Game für den 37:35 (19:18)-Erfolg gegen eine Bundesliga-Auswahl.

Beim Abschiedsspiel von Frank Carstens als Co-Trainer der Nationalmannschaft sprühten beide Teams vor Spielfreude und wurden für Tricks und sehenswerte Aktionen bejubelt. Beste Werfer waren Nationalspieler Kevin Schmidt (7/2) sowie für die Allstars der Kieler Marcus Ahlm (7).

Im Vorspiel war die B-Nationalmannschaft unter Trainer Markus Baur nicht über ein 33:33 (16:14) gegen den SC DHfK Leipzig hinausgekommen. Matthias Gerlich, Neuzugang der Leipziger von den Rhein-Neckar Löwen, sorgte mit seinem zehnten Treffer für das Remis.

Vor dem Hauptereignis hatte beide Mannschaften kurzfristig Ausfälle zu verkraften. Der Nationalmannschaft fehlten wegen Verletzungen Adrian Pfahl und Sven-Sören Christophersen. Bei den Allstars hatten Welthandballer Daniel Narcisse, Niklas Landin, Lasse Svan Hansen und Kim Eckdahl du Rietz aus gesundheitlichen Gründen abgesagt.

Dennoch entwickelte sich ein munteres Spielchen. Nach zunächst ständig wechselnder Führung setzte sich Allstar Team auf 11:8 (16.) ab. Die Nationalmannschaft glich wieder aus und ging mit einer 19:18-Führung in die Pause.

Für eine unfreiwillige Besonderheit sorgten die deutschen WM-Schiedsrichter Markus Helbig (Landsberg) und Lars Geipel (Steuden), der vor der Partie als Unparteiische der Saison 2011/2012 geehrt worden waren. Weil sich Geipel nach einer Viertelstunde eine Verletzung am rechten Sprunggelenk zugezogen hatte, pfiff Helbig sechs Minuten lang allein, ehe mit Tobias Tönnies aus Magdeburg ein Ersatzreferee auflief.

Nach der Pause setzte sich der Torreigen fort. Die Nationalmannschaft setzt sich über 26:22 (37.) bis auf 36:30 (57.) ab und zehrte bis zum Ende von dem Vorsprung.

Vor der Partie hatte der Ligaverband HBL bekanntgegeben, dass der Supercup künftig in Bremen stattfindet. Nach acht Jahren in München ist am 20. August dieses Jahres erstmals die ÖVB Arena in der Hansestadt Spielort für die Saisoneröffnungspartie zwischen dem deutschen Meister und dem DHB-Pokalsieger. "Der Vertrag wird in den nächsten Tagen unterschrieben", sagte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann der Nachrichtenagentur dpa. Nach Hannover, Dessau und München ist Bremen der vierte feste Austragungsort.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017