Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Bitter schließt schnelles Comeback im DHB-Team aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bitter schließt schnelles Comeback im DHB-Team aus

13.02.2013, 11:08 Uhr | dpa

Bitter schließt schnelles Comeback im DHB-Team aus. Wann Johannes Bitter ins Tor des DHB-Teams zurückkehrt, ist weiter offen.

Wann Johannes Bitter ins Tor des DHB-Teams zurückkehrt, ist weiter offen. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Torwart Johannes Bitter hat nach seiner überragenden Vorstellung beim 31:19 (16:10)-Erfolg des HSV Hamburg gegen den SC Magdeburg ein zeitnahes Comeback in der Handball-Nationalmannschaft ausgeschlossen.

"Daran denke ich überhaupt noch nicht", sagte der 30-Jährige im Privatsender Sport1. Der formstarke Keeper hatte 15 von 31 Würfen der Magdeburger pariert. Nach einem Kreuzbandriss vor zehn Monaten will der 142-fache Nationalspieler zunächst wieder im Verein den Rhythmus finden. Der Weltmeister von 2007 hatte 2011 aus familiären Gründen eine Pause bei der Nationalmannschaft eingelegt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal