Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Füchse Berlin reisen mit Sorgen nach Madrid

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball: Füchse Berlin reisen mit Sorgen nach Madrid

14.03.2013, 11:59 Uhr | dpa

Handball: Füchse Berlin reisen mit Sorgen nach Madrid. Bartlomiej Jaszka kämpft vor dem Spiel in Madrid mit Magenproblemen.

Bartlomiej Jaszka kämpft vor dem Spiel in Madrid mit Magenproblemen. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Die Handballer der Füchse Berlin bangen vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League am Sonntag bei Atlético Madrid um den Einsatz ihres Spielmachers Bartlomiej Jaszka.

"Er hatte vor dem Spiel in Balingen mit Magenproblemen zu kämpfen und musste deshalb passen", sagte Füchse-Pressesprecher Andre Tzschaschel am Donnerstag. "Es ist hoffentlich nicht ganz so schlimm. Wir hoffen, dass er in Madrid spielen kann."

Wie wichtig der Pole für den Hauptstadtclub ist, zeigte sich beim 29:29-Unentschieden in der Bundesliga gegen die HBW Balingen-Weilstetten. Sein Ersatzmann Iker Romero überzeugte zwar mit fünf Treffern. In puncto Schnelligkeit und Raffinesse ist Jaszka jedoch deutlich stärker. "Wenn Bartlomiej Jaszka wieder dabei ist, sehe ich der Sache positiv entgegen", meinte Berlins Manager Bob Hanning mit Blick auf die Partie in Madrid.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017