Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

HSV bald wieder mit angeschlagenem Jansen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

HSV bald wieder mit angeschlagenem Jansen

02.04.2013, 18:50 Uhr | dpa

HSV bald wieder mit angeschlagenem Jansen. Der Verdacht auf Musekelfaserriss hat sich bei Hamburgs Torsten Jansen nicht bestätigt.

Der Verdacht auf Musekelfaserriss hat sich bei Hamburgs Torsten Jansen nicht bestätigt. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Handball-Bundesligist HSV Hamburg muss nicht so lange wie zunächst befürchtet auf Linksaußen Torsten Jansen verzichten. Wie der ehemalige deutsche Meister am Dienstag mitteilte, bestätigte sich bei einer MRT-Untersuchung der Verdacht eines Muskelfaserrisses im linken Oberschenkel nicht. Jansen war am Osterwochenende im Spiel beim THW Kiel vom Feld gehumpelt.

Der erst im März nach längerer Verletzungspause zurückgekehrte Routinier kann bereits in den kommenden Tagen wieder individuell trainieren. Möglicherweise kann der 36-Jährige schon in der Partie gegen die SG Flensburg-Handewitt am kommenden Dienstag wieder für den HSV auflaufen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Anzeige
1000 Tester für Hörgeräte gesucht - jetzt Platz sichern

Teilnehmen und die neueste Hörgeräte-Generation kostenlos testen. zur Audibene Hörstudie. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal