Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Champions-League-Finale ohne deutsche Handball-Frauen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions-League-Finale ohne deutsche Handball-Frauen

14.04.2013, 10:00 Uhr | dpa

Ljubljana (dpa) – Das Finale in der Handball-Champions-League der Frauen findet ohne deutsche Beteiligung statt. Nina Wörz und Susann Müller verpassten mit ihrem Verein Krim Ljubljana den Einzug ins Endspiel.

Nach einem 24:22-Auswärtssieg bei Larvik HK in der Vorwoche unterlag der slowenische Club den Norwegerinnen im Rückspiel vor heimischer Kulisse mit 19:27 (9:13). Nationalspielerin Müller, im Hinspiel mit acht Treffern beste Werferin, traf im Rückspiel dreimal. Wörz war zweimal erfolgreich.

Im Finale trifft Larvik – Champions-League-Sieger von 2011 – auf Audi ETO Györ. Die Ungarinnen hatten sich in den Halbfinal-Spielen hauchdünn (24:22, 24:25) gegen Oltchim Valcea aus Rumänien durchgesetzt hatte. Die Finals werden am 4./5. und 11./12. Mai ausgespielt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lustige Tierwelt 
Erstaunlich, was die Nager mit Elefanten gleich haben

In der Tierwelt gibt es überraschende Verbindungen... Video


Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend

Angesagte Looks für die ersten Sonnenstrahlen: Denim, Blusen, Shirts, u.v.m. jetzt bei BONITA. Shopping

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Shopping
30% Rabatt auf über 1.000 Aktionsartikel

Der Onlineshop für Kindersachen: nachhaltig, durchdacht, fröhlich! bei JAKO-O.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal