Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

EHF-Pokal: Göppingen mit guter Ausgangsposition

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EHF-Pokal: Göppingen mit guter Ausgangsposition

20.04.2013, 20:21 Uhr | dpa

EHF-Pokal: Göppingen mit guter Ausgangsposition. Momir Rnic war mit zehn Treffern bester Werfer.

Momir Rnic war mit zehn Treffern bester Werfer. (Quelle: dpa)

Maribor (dpa) - Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen hat sich im EHF-Pokal eine gute Ausgangsposition für das Erreichen der Endrunde Final Four verschafft.

Der Handball-Bundesligist trotzte RK Maribor im Viertelfinal-Hinspiel ein 26:26 (15:13) ab, verpasste aber gegen immer stärker agierende Slowenen den möglichen Auswärtssieg. Bester Werfer für die Mannschaft von Trainer Velimir Petkovic war wieder einmal Momir Rnic (10). Für Maribor traf Miha Zarabec (6) am häufigsten.

Von Nachwehen der jüngsten Bundesliga-Niederlage gegen die HSG Wetzlar (27:30) war bei den Göppingern zunächst wenig zu sehen. Das Team aus Baden-Württemberg trat mutig und entschlossen auf. Doch schon zur Halbzeit gab Frisch Auf ein höheres Tore-Polster aus der Hand. Nach dem Wechsel übten die Slowenen vor rund 2000 Zuschauern immer mehr Druck aus. Am Ende holten die Hausherren ein verdientes Remis. Damit müssen die Göppinger im Rückspiel am kommenden Samstag (19.30 Uhr) in der EWS Arena auf der Hut sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017