Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Zu wenige Lizenzanträge: Nur drei Absteiger aus 2. Liga

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zu wenige Lizenzanträge: Nur drei Absteiger aus 2. Liga

02.05.2013, 18:17 Uhr | dpa

Leipzig (dpa) - Aus der 2. Handball-Bundesliga der Männer werden mangels Bewerbern aus der 3. Liga nur drei Mannschaften absteigen. Diese Entscheidung teilte der Ligaverband HBL in Absprache mit dem Staffelleiter den Vereinen mit.

Bis zum Ablauf der Frist am 30. April hatten nur der TSV Altenholz, die HSG Tarp/Wanderup und DJK Rimpar Wölfe Lizenzanträge für die 2. Liga eingereicht.

Da der SV Post Schwerin wegen Insolvenz bereits als erster Absteiger feststeht, reicht der 17. Platz zum Klassenverbleib in der 2. Bundesliga. Ursprünglich sollten vier Mannschaften absteigen sowie aus den vier Staffeln der 3. Liga jeweils eine Mannschaft aufsteigen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal