Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Kieler Zeitz will überraschend nach Ungarn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kieler Zeitz will überraschend nach Ungarn

30.06.2013, 15:23 Uhr | dpa

Kieler Zeitz will überraschend nach Ungarn. Christian Zeitz (M) wechselt die Liga.

Christian Zeitz (M) wechselt die Liga. (Quelle: dpa)

Kiel (dpa) - Ex-Handball-Nationalspieler Christian Zeitz will überraschend von Rekordmeister THW Kiel zu MKB Veszprem nach Ungarn wechseln.

"Ich hoffe, dass ich schon in diesem Sommer in meiner neuen Mannschaft anfangen kann", wird der 32-jährige Linkshänder, dessen Vertrag beim THW bis 2014 läuft, auf der Homepage des ungarischen Serienmeisters zitiert. Zeitz hat demnach beim Champions-League-Finalisten von 2002 einen Dreijahresvertrag unterschrieben.

Der aktuelle Arbeitgeber zeigte sich überrumpelt. "Wir wussten nichts davon, für mich kam das auch überraschend", sagte THW-Geschäftsführer Klaus Elwardt der Nachrichtenagentur dpa. Die Norddeutschen hatten mit dem eigenwilligen Rückraumspieler sogar Vertragsgespräche vereinbart. "Aber so kennen wir Christian", meinte Elwardt.

Publikumsliebling Zeitz, der 2003 aus Kronau-Östringen nach Kiel kam, feierte mit seinem Club acht Meisterschaften, sechs DHB-Pokalsiege und drei Champions-League-Titel. Die Aussage des ungarischen Vereins, man stehe bereits in Transferverhandlungen mit Kiel, dementierte Elwardt: "Das stimmt nicht. Wir hören heute das erste Mal davon."

Da der THW mit Thierry Omeyer, Daniel Narcisse, Marcus Ahlm und Momir Ilic vier Profis abgegeben habe, sei die Lage nun schwierig, betonte der sportliche Leiter. Man brauche Spieler, die das THW-System beherrschten, so Elwardt. Deswegen gehe er nicht davon aus, dass Zeitz den THW vorzeitig verlasse. "Aber auch ich weiß, dass man Reisende nicht aufhalten soll."

"Wir werden alles dafür tun, dass sein Vertrag bei uns schon in diesem Sommer beginnt", sagte Veszprems Manager Hajnal Csaba. Auch Zeitz will Kiel möglichst schnell verlassen und mit seiner Freundin umziehen, am liebsten am Ufer des Balaton wohnen. "Ich hoffe, wir werden schon in den nächsten Tagen fündig", sagte Zeitz den Kieler Nachrichten (Online-Ausgabe). Er freue sich auf die Zeit in Ungarn und sehe bei MKB ein großes Potenzial: "Ich glaube, dass der Verein das Final4 erreichen kann, und ich würde gerne mit meiner Erfahrung dabei helfen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal