Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Frank Rost tritt beim HSV zurück: "Haben uns in Rost getäuscht"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

HSV Hamburg  

Präsident Matthias Rudolph: "Haben uns in Frank Rost getäuscht"

13.08.2013, 09:29 Uhr | dpa

Frank Rost tritt beim HSV zurück: "Haben uns in Rost getäuscht". Matthias Rudolph (r) ist von Frank Rost enttäuscht.

Matthias Rudolph (r) ist von Frank Rost enttäuscht. (Quelle: dpa)

Vereinspräsident Matthias Rudolph vom Handball-Bundesligisten HSV Hamburg hat den nach nur sechs Wochen zurückgetreten Geschäftsführer Frank Rost scharf kritisiert.

"Wenn da einer ist, der sich beleidigt fühlt und gleich wieder hinschmeißen will, dann ist das eine Sache, die wir uns nicht bieten lassen können", sagte Rudolph dem Radiosender NDR 90,3 und ergänzte: "Wenn jemand nicht zu uns passt, dann ist das eben so. Wir haben uns in Frank Rost getäuscht und ich bin sehr erstaunt über sein Verhalten." Der ehemalige Fußballprofi Rost hatte am Montagabend seinen Rücktritt erklärt. Grund sollen nach übereinstimmenden Medienberichten Differenzen mit der Vereinsführung gewesen sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Nach starken Regenfällen" 
"Glory Hole" läuft zum ersten Mal seit zehn Jahren über

Der Lake Berryessa im kalifornischen Nappa County, ist berühmt für seinen riesigen Überlauftrichter. Video


Shopping
Shopping
congstar Allnet Flat Tarife inklusive Datenturbo

Unbegrenzt telefonieren & bis zu 4 GB Daten in D-Netz-Qualität! 25,- €* Wechselbonus bei congstar. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal