Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Flensburger im Pokal-Achtelfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Flensburger im Pokal-Achtelfinale

23.10.2013, 22:10 Uhr | dpa

Flensburg (dpa) - Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben das Achtelfinale um den DHB-Pokal erreicht. Der Tabellen-Vierte der Bundesliga besiegte in der heimischen Flens-Arena den SC Magdeburg mit 26:16 (12:8).

Bester Werfer beim Sieger war Anders Eggert mit sechs Toren, Michael Haaß traf viermal für den SCM.

Die Gäste aus Sachsen-Anhalt, die in der Bundesliga sowohl gegen die SG als auch gegen Meister THW Kiel Heimsiege gefeiert hatten, waren stark ersatzgeschwächt angetreten. Magdeburgs Trainer Frank Carstens hatte für seinen verletzten Kreisläufer Bartosz Jurecki den erst 19 Jahre alten Nachwuchsspieler Tim Ackermann in die Startformation berufen.

Angesichts der angespannten personellen Situation versuchten die Magdeburger zunächst mit Erfolg, das Tempo aus dem Spiel zu nehmen. Mit zunehmender Spieldauer bekamen die Flensburger, bei denen Regisseur Thomas Mogensen nach einem Muskelfaserriss im Oberschenkel sein Comeback feierte, die Partie besser in den Griff. Acht Minuten vor Schluss hieß es 23:16 für die SG, die einen letztlich ungefährdeten, aber auch glanzlosen Sieg feierte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal