Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

HSV-Handball-Präsident Matthias Rudolph tritt zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Turbulenzen beim HSV Hamburg  

Präsident Matthias Rudolph tritt zurück

29.10.2013, 10:19 Uhr | t-online.de, sid, dpa

HSV-Handball-Präsident Matthias Rudolph tritt zurück.  (Quelle: imago/Hoch-Zwei)

Seine Zeit als Präsident beim HSV Handball ist vorbei - Matthias Rudolph ist mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. (Quelle: Hoch-Zwei/imago)

Der aktuelle Champions-League-Sieger HSV Handball muss sich nach einem neuen Präsidenten umsehen. Der bisherige, Matthias Rudolph, ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten. Die Doppelbelastung des eigenen Unternehmens und der Aufgaben beim HSV haben den 55-Jährigen zu diesem Schritt bewogen.

"Es stimmt. Ich bin nicht mehr Präsident des HSV Handball", sagte Rudolph gegenüber der "Bild", "ich schaffe es zeitlich und körperlich nicht mehr. Und ich habe auch eine Verantwortung meiner Familie gegenüber." Bis auf weiteres werden nach Vereinsangaben Vize-Präsident Frank Spillner und Schatzmeister Jens Lingthaler die Aufgaben von Rudolph übernehmen.

Der Bruder des langjährigen Vereinschefs und Klub-Mäzens Andreas Rudolph hatte erst im Juli 2012 das Präsidentenamt von Martin Schwalb übernommen, der bei den sportlich kriselnden Hamburgern ins Traineramt zurückkehrte.

Das Experiment Frank Rost

Im Juni diesen Jahres hatte der HSV Handball zuletzt für Aufsehen gesorgt, als das Experiment mit dem ehemaligen Fußball-Torwart Frank Rost als Geschäftsführer nach nur zwei Monaten scheiterte. Die missglückte Angelegenheit um den ehemaligen HSV-Keeper fiel auf Rudolph zurück.

Sportlich läuft es für die Hamburger hingegen zufriedenstellend. Nach elf Spieltagen liegt der HSV derzeit auf Platz vier der Bundesliga-Tabelle, hat aber noch ein Spiel Rückstand im Vergleich zu den Tabellennachbarn. Durch einen Erfolg könnten die Mannschaft von Schwalb bis auf zwei Punkte an Liga-Primus Kiel herankommen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal