Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Internationales Aus für HC Leipzig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Internationales Aus für HC Leipzig

10.11.2013, 16:44 Uhr | dpa

Leipzig (dpa) - Die Bundesliga-Handballerinnen des HC Leipzig sind aus der Champions League ausgeschieden. Am Sonntag verlor die Mannschaft von Trainer Thomas Ørneborg gegen den direkten Konkurrenten HB Metz trotz Heimvorteils mit 22:25 (10:11).

Die Leipzigerinnen können den letzten Platz in Gruppe C trotz des verbleibenden Spiels gegen Krim Ljubljana nicht mehr verlassen und haben damit auch keine Chance, in den EHF-Cup zu rutschen.

Vor 2500 Zuschauer haperte es in der schwachen Partie auf beiden Seiten an der Chancenverwertung und ungenauen Pässen. Zur Pause hatte der französische Double-Sieger die Führung übernommen, auch weil der HCL in der ersten Halbzeit gleich 13 Mal an der Metzer Torhüterin scheiterte. Metz kam hellwach aus der Kabine, erhöhte schnell auf 14:10. Leipzig bekam keinen Zugriff mehr auf die Partie.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017