Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

HC Leipzig verliert auch in Ljubljana deutlich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

HC Leipzig verliert auch in Ljubljana deutlich

16.11.2013, 19:27 Uhr | dpa

Ljubljana (dpa) - Die Bundesliga-Handballerinnen des HC Leipzig haben auch das letzte Spiel ihrer Champions-League-Saison verloren. Die verletzungsgeplagte Mannschaft von Trainer Thomas Ørneborg unterlag beim slowenischen Gruppenersten RK Krim Mercator aus Ljubljana mit 20:32 (8:15).

Bereits vor der Partie war klar, dass die Leipzigerinnen die Gruppe C als Tabellenletzte beenden und somit nicht im Europapokal überwintern werden.

Vor 2500 Zuschauern scheiterten die Leipziger Spielerinnen vor allem in der ersten Halbzeit häufig an der starken Defensive der Gastgeberinnen. Nach der Pause wurden die Gäste offensiv mutiger, allerdings baute Krim Ljubljana nach einer kleinen Schaffenspause die Führung wieder auf bis zu zwölf Tore aus. Beste Leipziger Torschützin war Karolina Kudlacz mit sieben Treffern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal