Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Linksaußen beim THW: Klein bleibt, Sigurdsson geht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Linksaußen beim THW: Klein bleibt, Sigurdsson geht

13.12.2013, 15:08 Uhr | dpa

Linksaußen beim THW: Klein bleibt, Sigurdsson geht. Dominik Klein hat seinen Vertrag beim THW Kiel vorzeitig bis 2016 verlängert.

Dominik Klein hat seinen Vertrag beim THW Kiel vorzeitig bis 2016 verlängert. Foto: Axel Heimken. (Quelle: dpa)

Kiel (dpa) - Bei Handballmeister THW Kiel schreiten die Planungen auf der Linksaußen-Position voran. Nationalspieler Dominik Klein bleibt mindestens bis 2016 beim Rekordmeister, dafür verlässt der Isländer Gudjon Valur Sigurdsson der Verein zum Saisonende.

Klein verlängerte seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre, gab der Verein am Freitag bekannt. Sigurdsson bestätigte seinen Abschied dem Online-Portal der "Kieler Nachrichten".

"Dominik ist als langjähriger Nationalspieler ein Aushängeschild des deutschen Handballs", sagte THW-Geschäftsführer Klaus Elwardt. Er sei "zu einem Gesicht des THW Kiel" geworden. Klein hat seit 2005 mehr als 400 Spiele für den THW bestritten. Mit dem Team wurde er sechsmal deutscher Meister und gewann dreimal die Champions League. In der Nationalmannschaft erzielte er in bislang 178 Spielen 357 Tore und gehörte 2007 zum Weltmeister-Team.

Sigurdsson habe das Angebot des Vereins über zwei weitere Jahre in Kiel abgelehnt, heißt es. Der 34 Jahre alte isländische Nationalspieler spielt seit 2012 beim deutschen Meister. Bislang erzielte er in 85 Partien 248 Tore. Wohin der Profi wechselt, ist unklar. Es soll Angebote von KIF Kolding, KS Kielce und dem FC Barcelona geben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal